Hilfe! brief von der Staatsanwaltschaft wegen Diebstahl...

6 Antworten

Ich denke, da kannst Du ganz beruhigt sein, denn da steht doch drin "Von der Verfolgung wird gemäß § 45 Abs. 2 JGG abgesehen".

Das heißt, dass gemäß Jugendgerichtsgesetz die Sache nicht mehr weiter verfolgt, also nicht mehr weiter bearbeitet, wird.

Im Jugendgerichtsgesetz steht dort:

§ 45 Absehen von der Verfolgung

(2) Der Staatsanwalt sieht von der Verfolgung ab, wenn eine erzieherische Maßnahme bereits durchgeführt oder eingeleitet ist und er weder eine Beteiligung des Richters nach Absatz 3 noch die Erhebung der Anklage für erforderlich hält. Einer erzieherischen Maßnahme steht das Bemühen des Jugendlichen gleich, einen Ausgleich mit dem Verletzten zu erreichen.

Wenn du dir ganz sicher sein willst, geh nochmal zum Gericht, sag du würdest das nicht ganz verstehen und die sollen dir das verständlich nochmals schriftlich geben!

danke für deine antwort :)

0

Dürfte ich mal wissen, wie lange es gedauert hat, bis du den brief von der staatanwaltschaft bekommen hast?

Könntest du mir eventuell sagen wie lange es gedauert hat, bis du den brief von der staatsanwaltschaft bekommen hast?

Ermittlungsverfahren - was kommt auf mich zu?

Hallo!

Habe mal eine Frage..Ich habe heute einen Brief von der Staatsanwaltschaft erhalten, in dem folgendes drin steht und ich jetzt nicht genau weiß, was das heißt :/

Ermittlungsverfahren gegen Sie wegen Gefährdung des Straßenverkehrs

Sehr geehrte ... in dem oben genannten Verfahren habe ich mit Verfügung vom .... folgende Entscheidung getroffen:

Das Ermittlungsverfahren wird gemäß § 170 Abs. 2 StPo eingestellt.Die Sache wird zur Verfolgung der Ordnungwidrigkeiten an die Verwaltungsbehörde abgegeben, § 43 OWiG.

Bitte um eine Antwort, danke schon mal im Vorraus.

Liebe Grüße :-)

...zur Frage

Schicken Behörden Einschreiben?

Frage gilt Hauptsächlich darüber ob die Polizei / STA zB Vorladungen per Einschreiben ( Mit Unterschrift) verschicken ?

...zur Frage

Brief Staatsanwaltschaft legt Berufung ein?

Ich hatte eine Gerichtsverhandlung wegen diebstahls von mehreren fälle.

Ich war geständig und hatte davor auch eine therapie begonnen was ich dem Gericht alles vorlegen konnten zudem die ganzen schaden begliechen bzw bereits gezahlt hatte. sie sahen eine positive veränderung und gaben mir 2x 2 jahre bewährung absolut unglaublich!!

Ich solle zudem 3000€ strafe zahlen und ca 1000 die gerichtskosten.

Nun kommt ein beief nach fast 2 monate vom amtsgericht, dass die Staatsanwaltschaft berufung eingelegt hatte ohne begründung.

Woher erfahre ich sie begründung da antufen bei der telnr? Setzte mich bald in verbindung mit meinem pflicht verteidiger.

Kommt es nochmal zur verhandleung oder kann sas landgericht die berufung ablehnen zugunsten von mir?

Soll ich revision einlgen?

Lieben dank leute

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?