Hilfe, brauche einen Tipp bei einer Zinseszinsrechnung!?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

198000 + 16000 = 198000 * 1,05^n

Das wäre die Wachstumsformel. Entweder hast du einen Rechner, der das n ausrechnen kann, oder du musst logarithmieren. Dafür bräuchtest du eine Äquivalenzumformung:

1,05^n        = 214000/198000        | 3. Log-Gesetz, rechts 1. Log-Gesetz
n * log 1,05 = log214000 - log 198000                     | /log 1,05
             n   = (log214000 - log 198000) / log 1,05

Da das (bei diesem Zinssatz!) schon nach 2 Jahren der Fall ist und man dann 218295€ zur Verfügung hätte, blieben nach Abzug von 16000€ noch
202295 €.
Da die Zinsen abgehoben wurden, ist man aus dem Vertrag heraus.
Das übrige Geld müsste dann neu so angelegt werden, dass es jährlich die 16000 € erbrächte.
Das wäre nur mit einer Anlage von 7,91% möglich.
Ich denke, diese Stiftung erzielt nicht das vom Stifter erhoffte Ergebnis, - jedenfall nicht zu den heute möglichen Konditionen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst die 5% zuerst in einen Wachstumsfaktor zurück rechnen.

5+100=105 ---> 1,05

Dann nimmst du die Formel für Exponentielles Wachstum: f(x)=axbhochx und setzt halt ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Endkapital ist K + (K*p/100)^n

K = Anfangskapital

p = Prozentsatz

n= Anzahl der Zinsperioden

Der Zinsertrag soll 4 + 4.000,- betragen:

(K*p/100)^n = 16.000,-

zu errechnen ist

n = ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zweiundvierzig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?