Hilfe! Blutabnahme beim Hautarzt? Macht er sowas?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Auch Hautärzte nehmen Blut ab. Sollte er das bei dir machen, brauchst du allerdings keine Angst zu haben. Er wird nicht nach THC suchen, denn diese Untersuchung würde ihm die Krankenkasse nicht bezahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich habe mir schon einige Muttermale entfernen lassen und dort wurde mir kein Blut abgenommen. Ich bin einfach dorthin, habe eine leichte lokale Betäubung bekommen und nach 5 Minuten war ich raus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für einen relativ harmlosen Eingriff wird er Dir kein But abnehmen müssen.

Und wenn, dann wird er keine speziellen Untersuchungen auf Rauschmittel machen. In dem Fall wird es allenfalls um die Blutgerinnung gehen, Das geht mit einem vorgefertigten Röhrchen, in dem bereits Natriumcitricum enthalten ist. Das kann zu nicht anderem verwendet werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hautärzte können auch Blut abnehmen klar! Jedoch habe ich das persönlich noch nie erlebt. Die überlassen dies meistens den Hausärzten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn nicht vom Arzt verlangt wird, "nüchtern" zu kommen, dann gibt´s auch keine Blutabnahme...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kandahar
06.12.2013, 12:38

Das stimmt nicht! Bei manchen Blutuntersuchungen ist es völlig egal, ob man nüchtern ist oder nicht.

2

Kommt darauf an, was er macht, und warum du zu ihm gehst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?