HILFE! Blut im Urin, nicht schwanger aber auch keine Periodenblutung?!

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo,

also erstmal muss ich bei dem was ich in Deinem Beitrag lese folgendes sagen...

Du bist ziemlich massiv mit dem Versuch schwanger zu werden beschäftigt und fixiert. Dies bedeutet purer Streß für den Körper, was wiederum den Zyklus total durcheinander bringen kann.

Ist nicht böse gemeint, kann aber eben Deinen "normalen" Zyklus beeinflussen Es kann zu einem ausbleiben oder verschieben des Eisprungs kommen. Ich selbst hatte durch Streß auch mal Zyklen von 48 oder mehr Tagen.

Ein Ovulationsstest kann bei falscher Anwendung auch zu falschen Ergebnissen führen, auch gibt dieser Test nur einen "Richtwert" an und kann nicht ganz genau sagen wann der Eisprung exakt stattfinden wird.

Die Symptome die Du schilderst können aber müssen nicht durch eine Schwangerschaft verursacht werden. Sie können auch andere Ursachen haben. Bei dem Blut kannst Du nicht sicher sagen, ob es aus den Harnwegen kommt, oder aus der Vagina. Es kann beim Urinieren miteinander vermischt werden, da die "Ausgänge" nah beieinander liegen.

Ein Schwangerschaftstest (mit Urin) in einem so frühen Stadium ist nicht garantiert zuverlässig. Durch eine Blutabnahme kann die Schwangerschaft füher und sicher festgestellt werden.

Ohne Arzt wirst Du keine schnelle Antwort auf Deine Beschwerden bekommen. Wenn Du akut Schmerzen hast, kann Dich kein Arzt abweisen, da dies unterlassene Hilfeleistung wäre. Also ab zum Gyn, der kann auch mittels Urinprobe feststellen, ob Du einen Harnwegsinfekt hast, oder mit einer Blutabnahme, ob Du schwanger bist.

Auch kann ein Gyn feststellen, ob die Blutung eine andere Ursache hat.

Bevor Du nicht weißt, ob Du schwanger bist, würde ich das Ceirizin weg lassen.

Ich würde Dir empfehlen heute noch zum Arzt zu gehen und nicht bis nächste Woche zu warten.

L.G. Tobe

Zu Absatz 2 : stimmt... Vll mach ich mir einfach zu viel Stress und ich krieg morgen ganz normal meine Tage :(

Abs. 5: Weis ich doch ziemlich genau. Urin war im Becher, Blut anschließend erst in Toilette, hoff das war ned zu genau ;)

Ich sprech auf alle Fälle mal mit meinem Allergologen wg. Cetirizin... Und schau mal ob sich heut noch n Doc findet, der sich da auskennt.

LG

0
@SSSuchend
Abs. 5: Weis ich doch ziemlich genau.
Urin war im Becher, Blut anschließend erst in Toilette,
hoff das war ned zu genau ;)

Ist nicht zu genau ;-)

Dies läst vermuten, daß das Blut eher aus der Vagina kam...

Kann verschiedene Ursachen haben. Möglich wäre es, daß Du Deine Priode bekommst, vielleicht hast Du aber auch nur eine Schmierblutung.

In Deinem Fall würde ich zu allererst einen Gyn aufsuchen, der kann Dir auch etwas zu Citirizin und evtl. Schwangerschaft sagen.

Wie gesagt, am wichtigsten ist erstmal festzustellen, ob überhaupt eine Schwangerschaft vorliegt und wenn nicht woher die Beschwerden kommen.

Da die Vermutung nahe liegt, daß die Beschwerden im gynäkologischem Bereich liegen, ist der Gyn die beste Adresse.

Du kannst heute Nachmittag noch zu einem Gyn gehen. Sage das Du akute Beschwerden hast (Schmerzen). Sie können Dich dann nicht weg schicken.

L.G. Tobe

0

Na endlich hab ich das antworten gefunden ;)

Danke für eure schnelle Hilfe! Da die Meinungen doch sehr eindeutig sind, werd ich wohl zumind. noch meinen Hausarzt aufsuchen.

P.s. @LokiBartleby Ich muss echt jede Stunde Wasserlassen, dabei aber alles in Ordnung.

Hatte letzten Zyklus schon Probleme mit Unterleibsschmerzen, wobei aber sämtliche Entzündungen, Pilze, Bakterien, etc. alles ausgeschlossen wurde...

Kann sein das du ne Blasenentzüngdung gekriegt hast oder von dem vielen Sex einfach der Bereich da unten son bisschen gereizt ist, hatt ich auch schon mal. Aber wenns nicht aufhört, würd ich lieber mal zum Frauenartzt gehen und das untersuchen lassen. Man kann ja nie wissen.. Aber ich würd erstmal noch ne Woche warten obs nicht wieder von alleine weg geht.. Wünsch dir noch viel Glück und liebe Grüße

Hab deshalb auch nicht mehr Sex, nur zu anderen Zeiten ;)

0

an die 12 tage solltest du dich nicht zwangsweise halten. wenn dein zyklus eh schon etwas laenger ist als normal, koennen aus den 12 tagen auch mal 15 oder mehr werden. hast du schmerzen beim wasserlassen? vielleicht kommt das blut von einer harnwegsentzuendung. auch das kann zu einer verschiebung der periode fuehren.

ich wuerde doch mal zum arzt fahren an deiner stelle.

PS Cetirizin wuerde ich nicht mehr nehmen, besonders nicht beim kinderwunsch. ich hatte auch mit meiner allergie zu kaempfen, aber ich durfte vom arzt aus keines nehmen, weils noch nicht genug erforscht wurde oder so. und stell dir mal vor, du bist vielleicht schon schwanger und nimmst medizin... besonders so weit am anfang kann echt viel schief gehen.

ich durfte nur "regional wirksame medikamente" nehmen... spray und augentropfen und so

Arzt! Wenn dich keiner nimmt, dann geh ins Krankenhaus.

Mensch geh zum Arzt!!!!

ach und noch ne Frage an Bartleby:

Was hast du denn anstelle von Cetirizin bekommen? Bei mir weis keiner woher die Allergie kommt (habe sie seit Dezember). Mir schwillt immer Lippe und Zunge an, krieg Husten und Atemnot... Habs auch schon mal nur mit Apis probiert (ohne Erfolg), die soll man aber schwanger auch nicht nehmen... Ich werd da mal meinen Allergologen befragen ;)

Ich bin zwar nicht "Bartleby",...

aber wenn Dir ohne Cetirizin die Zunge anschwillt, kannst Du es nicht einfach ohne einen Ersatz absetzen (zu gefährlich).

Also musst Du dies dringend mit einem Arzt absprechen.

L.G. Tobe

0

hast du das nachdem du was bestimmtes isst? Aepfel, nuesse, pfirsische?

Ich habe nix zum ausgleich bekommen, weil medikamente in der schwangerschaft nicht gut sind. und cetirizin soll man gleich garnicht nehmen.

ich habe jeden tag 2mal nase gespuelt, nasenspray genommen und augentropfen. am besten du laesst dich mal testen, gegen was du allergisch bist, fuer mich klingts eher nach einer kreuzallergie...

http://www.apotheken-umschau.de/do/extern/medfinder/medikament-arzneimittel-information-Cetirizin-10mg-Elac-Filmtabletten-AB5405.html

Bei einer Anwendung des Arzneimittels während der Schwangerschaft ist Vorsicht geboten. Befragen Sie hierzu Ihren Arzt.

0

Was möchtest Du wissen?