Hilfe bitte ich weiss nicht mehr weiter ich heule gleich?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

ALS ist eine zunehmende, schmerzlose Lähmung, die sich meist als erstes dadurch bemerkbar macht, dass den Betroffenen Zeug aus den Händen fällt, einfache Tätigkeiten plötzlich nicht funktionieren, Stolpern, Hinfallen.... 

Eine Muskeldystrophie mit oder ohne neurolog. Ursache sollte ausgeschlossen werden, aber ganz sicher nicht von Dr. Google!!!!! 

Dafür solltest du einen Neurologen aufsuchen. Zeitnah....!

Nele

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei einer Amyothropen Lateralsklerose leiden die Patienten einerseits an
spastischen Lähmungen und schmerzhaften Muskelkrämpfen, andererseits
auch an schlaffen Lähmungen und Muskelatrophien, die v.a. an den Händen
ausgeprägt sind. Unwillkürliche Muskelzuckungen der Zunge sind ein
häufiges Frühsymptom , auch Sprech- und Schluckstörungen sind zu
beachten.

Zur Beruhigung: Meistens beginnt diese Erkrankung um das 60. Lebensjahr

Nach Symptomen zu googeln hilft in den seltensten Fällen. Wesentlich
häufiger ist das genaue Gegenteil der Fall und die Patienten verrennen
sich in die von Google angezeigten Erkrankungen und verspüren ganz
automatisch immer mehr der Symptome, steigern sich rein und suchen
gezielt nach "beweisen", dass sie genau diese Erkrankung haben.

Wenn du dir wirklich solche Sorgen um dich und deine Gesundheit machst,
suche bitte einen Arzt auf und schilder diesem deine Probleme und auch
die Vermutung kannst du dazu erwähnen. Eventuell findest du dann ein
wenig Beruhigung :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um Himmels Willen...wer googelt denn Diagnosen? Ich habe mal Kratzen im Hals eingegeben und hoffte eigentlich auf ein Hausmittel.  Als da aber Speiseröhrenkrebs stand hab ich sofort den Laptop zugeknallt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man sollte nicht auf die Diagnose google hören, sondern eher auf die vom Arzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Mein Arm juckt, was ist das?"
Google: Krebs.

Mal ehrlich, Google ist die blödeste Plattform, die man dafür aussuchen kann, allgemein das Internet, da Ferndiagnosen unmöglich sind. Geh lieber zum Arzt und erzähl von den ganzen Beschwerden und wenn neue dazu kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast also den kompetenten, international gepriesenen und fachlich nicht anzuzweifelnden Prof. Dr. Google konsultiert.

Wie wär's denn mal mit einem wirklichen Neurologen?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Moin in deinem Alter ist das seeehr unwahrscheinlich eine nervenerkrankung zu bekommen und umso mehr du im Internet schaust umso wirst du finden deine Seele gaukelt dir dann die Symptome vor, ich hatte schon 1000 mal Krebs laut Google in echt Gott sei dank noch nie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du dir ernsthafte Sorgen machst, solltest du zum Neurologen. Der ist der richtige Ansprechpartner.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Maxxismo
27.06.2017, 21:17

Der Neurologe wird sich bedanken. Lass den Fachmann für die Fälle, die ihn wirklich brauchen.

Hier ist sicherlich der erneute Gang zum Hausarzt angezeigt, um eine psychosomatische Störung von Anfang an im Auge zu behalten.

Der Hausarzt wird zum Ausschluss der in Frage kommenden Differentialdiagnosen ggf. Fachleute einschalten.

0

Und was ist deine Frage? Was sollen wir jetzt machen?

Du schreibst, du hättest eine Frage, stellst aber keine, sonder erklärst nur, was du hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?