HILFE BITTE hab ein fehler begangen nun anzeige?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Markmeincraft48,

erstmal zum Tatvorwurf. Eine Anzeige wegen schwerer Körperverletzung ist genauso ausgeschlossen, wie eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung.

Der Tatvorwurf lautet allenfalls:

*****************************************************************

§ 223 StGB - Körperverletzung 

(1) Wer eine andere Person körperlich mißhandelt oder an der Gesundheit schädigt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft. 

(2) Der Versuch ist strafbar.

*****************************************************************

Du wirst von der Polizei noch einmal zur Vernehmung als Beschuldigter in einem Strafverfahren vorgeladen. Dort kannst Du (must Du aber nicht) Dich noch einmal zur Sache äußern.

Den Straftatbestand der Körperverletzung kann man aber nur vorsätzlich begehen. Kann Dir also nicht nachgewiesen werden, dass Du sie absichtlich geschlagen hast, sondern der Schlag nur im Effekt auf das Erschrecken geschah, wirst Du auch nicht verurteilt.

Bei Deiner Aussage vor der Polizei, würde ich an Deiner Stelle aber Sprüche wie:

wenn ich der polzei jetzt sage das wenn sie mich anzeigen einen schweren fehler begehen??

sein lassen. Erstens ist die Anzeige sowieso schon erfolgt, denn sonst wäre die Polizei nicht bei Dir gewesen und zudem könnte man Dir mit so einer Drohung gleich den nächsten Straftatbestand vorwerfen:

*****************************************************************

§ 240 StGB - Nötigung 

(1) Wer einen Menschen rechtswidrig mit Gewalt oder durch Drohung mit einem empfindlichen Übel zu einer Handlung, Duldung oder Unterlassung nötigt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft

(2) Rechtswidrig ist die Tat, wenn die Anwendung der Gewalt oder die Androhung des Übels zu dem angestrebten Zweck als verwerflich anzusehen ist. 

(3) Der Versuch ist strafbar.

*****************************************************************

Entscheidend hierbei ist, dass alleine der Versuch sie dazu zu nötigen, von einer Anzeige abzusehen, schon strafbar ist.

Schöne Grüße
TheGrow

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag dass es ein Reflex war also eine Affekthandlung, höchstens fahrlässige Körperverletzung und keinesfalls schwere. Außerdem ist wichtig, dass sie dich erschreckt hat also ist sie mehr oder weniger dran Schuld. 

Und der Polizei solltest du auf keinen Fall drohen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sag es der Polizei genau wie du es hier erzählt hasst dann wird zumindest eine Strafmilderung auf dich zukommen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh zur Polizei erzähl ihnen die ganzen Geschichte sie werden es verstehen.
Glaub mir!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?