hilfe, bin ich verrückt und paranoid?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

1.) mit Freunden/Eltern/vielleicht Vertrauenslehrer oder Psychologe in einer Beratungsstelle überlegen, was Du an Dir magst (an Deinem Körper/an Deiner Pesönlichkeit). Du hast ja sicher auch Dinge an Dir, auf die Du stolz sein kannst und die nicht auslachenswert sind?

2.) überlegen, was im schlimmsten Fall passiert, wenn Dich Leute anglotzen und über Dich lachen - was ist daran denn so furchtbar? Diese schlimmstmögliche Situation gedanklich durchspielen.

3.) Erkennen, dass Leute, die andere auslachen und dumm anmachen, eigentlich selbst total arm dran sind und diese Menschen einen sehr geringen Selbstwert haben, den sie durch das Auslachen anderer Personen aufbauen müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

versuch dich abzulenken. und lass dir helfen. es ist keine schande das gespräch mit einem therapeuten zu suchen! vielleicht musst du ja nur ein zwei mal hin! und wenn es dir hilft dann mach es weiter. therapie hilft auch in alltags-situationen! du hast 5 probesitzungen bei einer jugendtherapeuten. nutz die!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mal ehrlich:

Was hatten die denn da zu tuscheln bei Deiner Oma? Haben die noch nicht mitbekommen dass die Erde rund ist und verschiedene Menschen auf ihr leben? Arme Wichte.

Oder sind sie vor Neid fast zerplatzt dass Du so lange bei der Oma sein darfst? Womöglich haben sie nicht übersehen können dass Ihr euch gut versteht? Na, dann wird der Neid sie zerfressen haben. In der Regel reagieren geistig kleine Menschen dann so seltsam. Lass sie stehen.

Sie haben vielleicht ein Video gemacht? Na, was soll denn da schon drauf sein? Dein Urlaub bei Oma eben. Auch schon was!!! Für all jene, die in asozialem Umfeld aufwachsen sicher was Besonderes. Lass sie einfach stehen!!! Sowas brauchst Du nicht als Umgang.

Merkst Du was?

Ich habe mir die Sache einfach mal von einer anderen Seite aus angesehen. Eigne sie Dir an. Gerade in der Pubertät gibt es sonst noch genug an Belastungen. Reduziere also wo Du kannst.

Es kommt übrigens in der Pubertät häufiger vor dass wir Menschen eine solche Phase erleben als wir gerne wahrhaben wollen. Du bist immerhin ehrlich genug und stark genug dazu stehen zu können.

Vielleicht hast Du Lust eine Erzählung zu schreiben über die Ferien? Und wenn es nur für Dich ist. Du kannst sie aber dann auch beim Deutschlehrer In abgeben. Eine Zusatznote schadet ja nie. Nebenher ist dann diese Zeit aufgearbeitet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bis paranoid da hilft nur zeit und freunde die dich verstehen wenn die dann nur sagen alles ok würd ich therapie empfhelen aber das kann dauern es gibt kein wunder mittel dafür nur mach frühzeitig was dagegen mich hats kaputt gemacht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von spidermonkey
07.09.2011, 15:54

du kennst das?

0

Nun kommt der Ernst des Lebens. Vieles änderst sich in seinem Leben-und das Leben um dich herum auch.

Nimm dir das Gelächter nicht zu Herzen. Versuche gegen zu denken. Denk dir doch das nächste mal, du bist was besonderes und deswegen tuscheln die so.

Aber eine interessante Frage ist ja: Was ist dir in den Ferien passiert? Was meinst du mit komischen Sachen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von spidermonkey
07.09.2011, 16:17

lange geschichte, also ne kurzfassung: ich hab die ferien bei meiner oma verbracht und dort haben mich alle so komisch angeklotz u gelacht u ich bin sogar zwei mal dumm angemacht worten u fühl mich jetzt total verunsichert. vielleicht geht i- wo ein peinliches video, oder was auch immer über mich rum...

0

Oh,du arme ! Das tut mir echt leid,versuch es dochmal mit einem Vertrauenslehrer oder deine Eltern! Ich hoffe du schaffst das! lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?