Hilfe bin ich magersüchtig, weiß nicht mehr weiter?

...komplette Frage anzeigen

19 Antworten

Du solltest unbedingt zu Deinem Arzt gehen und mit ihm darüber reden. Deiner Beschreibung nach bist Du hochgradig magersüchtig. Du brauchst ganz dringend eine Behandlung, sonst landest Du in kurzer Zeit im Krankenhaus auf der Intensivstation, weil Deine Organe nicht mehr arbeiten können.

Darf ich mal fragen, was Du wiegst und wie groß Du bist?

Ich bin 169 cm groß und 51 kg schwer oder 50 kg kann nicht genau sagen. Ich finde mich noch zu schwer 😕

0
@xjustmeagainx

Du bist auf keinen Fall zu schwer, denn Du bist ja nicht klein. Du könntest ruhig noch ein paar Kilos mehr wiegen und wärst dann ganz normal.

Jedenfalls sorgen sich Deine Eltern zu Recht und Du solltest unbedingt so bald wie möglcih zum Arzt gehen.

1

Du hast hier schon tolle Antworten bekommen, es ist kurz vor zwölf: Du brauchst dringend ärztliche und psychologische Unterstützung. Nimm jede Hilfe an, tu Deinem Umfeld den Gefallen. Keiner will Dir wehtun und Dir die Konsequenzen aus Deinem Handeln gnadenlos vor Augen führen.

Du weißt selbst daß Du zu wenig ißt, wozu zählst Du da noch die Kalorien ? Das Leben ist zu schön um es so wegzuwerfen. Doch nur Du hast es in der Hand. Ich wünsche Dir viel Erfolg dabei !

Gehe in eine stationäre Therapie damit du nicht in einen lebensbedrohlichen Zustand kommst. Jeder Tag den du wartes schadet deinem Körper.

1. Gut ist das du dazu stehst das du Magersüchtig bist und das du dazu bereit bist daran was zu ändern.

2. Würdest du zB 2 mal am Tag einen Big Mac Essen  und vielleicht noch was kleines als Nachtisch wäre es zum Beispiel sogar genau das was du an Kalorien am Tag bräuchtest. Das heißt es kommt nicht drauf an wie oft du isst , sondern wie viel du isst. Ein Erwachsener Mensch braucht 2000 Kalorien pro Tag .

3. Das du nur Wasser trinkst ist gar nicht so schlimm. Du könntest aber auch zum Beispiel wenn du es nicht zu süß willst Apfelsaft mit Wasser mischen oder so. 

 4. Versuch dir doch im klaren zu werden warum du überhaupt so wenig isst. Ob es dir davon seelisch oder körperlich nicht gut geht. Dann würde ich entscheiden ob ich zum Psychologen oder zum Arzt geh. Wenn es Körperlich ist weil dir danach schlecht wird oder so dann geh zum Arzt. Wenn Seelisch dann erstmal zum Psychologen und schau was er dir dazu sagt.

5. Nimmst du Tabletten weil du deswegen schon beim Arzt warst ???

6. Das du dich viel bewegst ist doch eigentlich was positives . Würdest du Sport treiben und dich gut ernähren hättest du einen Traumbody und das würde dir doch bestimmt gefallen.

7. Es ist selbstverständlich das deine Eltern sich sorgen um dich machen,aber wenn du sie anlügst mit dem Essen und es irgendwann raus kommt ist es sehr hart für die und die werden dich mehr kontrollieren wenn es um das Thema Essen geht und das möchtest du bestimmt nicht. Deshalb versuch es wenigstens . Ein Bissen vom Knäckebrot mit Philadelphia wäre schon ein Vorteil. Und dann steigerst du die Bissen jeden Tag. Zwar ist es trotzdem sehr wenig,aber es steigert sich ja immer mehr. Falls du mal überhaupt die Hoffnung dazu verlierst stell dich vorm Spiegel und sag 'Ich Schaff das' und dann schaffst du es auch. Mit der Milch kannst du ja wenigstens ein paar Schlücke oder die Hälfte austrinken oder so und auch immer mehr steigern.Jeder der Erfolg wollte fing klein an :).

8. Red doch mal mit einer Freundin darüber oder so und vielleicht kann sie dir helfen. Ich habe früher mit einer Freundin als sie Magersüchtig war zusammen gesetzt und wir haben zusammen gegessen. Wir haben bestimmt 2 Stunden lang da gesessen,aber wenigstens hat sie fast alles aufgegessen. 

So .. Ich hoffe ich hab dir ein paar hilfreiche Tipps gegeben. Viel Glück noch. :)

hi,

das klingt wirklich nach alarmstufe rot. also: gehe abends nicht allein mit deinem hund spazieren, denn die gefahr besteht, dass du zusammenbrichst. und ich würde vorschlagen, dass du ganz normale suppen isst, einfach mit einem klecks sahne untergerührt, sodass du mit einem einzigen löffel schon so viele kalorien wie möglich zu dir nimmst. außerdem empfehle ich, in therapie zu gehen, da du das problem wahscheinlich nicht allein bewältigen kannst. und bitte deine eltern, die waag zu entsorgen oder zumindest vor dir sicher zu stellen.

BITTE hör darauf!!! viel glück

Du solltest dir dringend professionelle Hilfe suchen!!!! Allein wirst du das nicht in den Griff bekommen. Schön, dass du immerhin gemerkt hast, dass das, was du machst, nicht gut ist. Gute Besserung!

Du darfst auf keinen Fall so weiter machen. Du solltest dich aber nicht apruppt mit essen voll stopfen. Geh auf jeden Fall zum Arzt und esse vielleicht drei mal pro Tag etwas.

Viel Glück und Gute Besserung

ich möchte nicht dass das jetzt angreifend rüberkommt oder sowas, aber ich kann das anders nicht formulieren. und entweder habe ich irgendwas überlesen/ nicht verstanden oder du müsstest mir das etwas besser erklären und zwar, man ist doch nicht magersüchtig wenn man seit 2 tagen so isst wie du jetzt, oder?

Lies die Frage nochmal. Dort steht, dass sie seit zwei Tagen die Kcal/Tag nochmals reduziert hat. Von ca.300Kcal/Tag auf 240 kcal/Tag. Und selbst die 300 kcal/Tag sind viel zu wenig. Ihr Kcal-Bedarf dürfte so ca. bei 2200 Kcal/Tag betragen damit nimmt sie nur ca 13% der benötigen Menge zu sich.

Und einen BMI (ich halte das Verfahren für Überholt und in vielen Fällen unzureichend, da viele Faktoren ausser acht gelassen werden) von 17,9 für sehr bedenklich!

2

Gehe bitte zu deinem arzt erkläre ihm alles und gehe stationär. Das ist der beste weg und wenn du raus willst aus dem mist ist es auch der beste weg. Bitte.

Such dir dringen Hilfe!!! Wenn du so weiter machst ist es nur noch eine Frage bin du vom spazieren gehen nicht mehr zurück kommst! Im Internet gibt es viele Seiten extra für Magersüchtigen, wo du dir Hilfe suchen kannst, allerdings solltest du dir auch in deiner Nähe Hilfe suchen z.B. Durch einen Arzt! Viel Glück!

Auf jedenfall hilfe suchen wie das aussieht sollte dann ein Arzt oder psychologe entscheiden aber der rste schritt zur bessereung ist schonmal geschaffz nämlich dass du das problem selbst erkennst viel glück auf deinem weg :)

Ich würde sagen Schock Therapie geh zum McDonalds in deiner Nähe oder etwas ähnlichen was es bei dir eben gibt und bestell dir das größte Menü das es da gibt iss es und das macht du jetzt jede Woche einmal .

Erstmal mußt du SOFORT deine Einstellung ändern !!!

Abnehmen ist eine Sache aber du willst doch LEBEN !?!

Wenn du so weitermachst bist du bald schlank, als SKELETT !

Versuche soviel zu essen wie du halt kannst ! Trink die Milch komplett ( Soviel ist es ja nicht ) und iss das Knäckebrot selbst !!!

Ich bin kein Arzt aber das mit dem frieren halte ich auf jeden Fall für ein Alarmzeichen deines Körpers !

Wenn du nicht in`s Krankenhaus und danach in`s Grab willst dann esse soviel wie möglich. Ab jetzt !!!

Was nützt es dir wenn die anderen bald sagen : Sie war nett, aber jetzt ist sie tot ...

 

VOM ÜBERMÄßIGEM FRESSEN RATE ICH DRINGEND AB!!

Wen du auf einmal zu viel isst, wird dein Magen das NIEMALS auf einmal verdauen können da er durch die geringe Nahrungszufuhr geschrumpft ist! Deshalb auch die Appetitlosigkeit! Du wirst das alles nur auskotzen, vllt. wegen deinem Kreislauf in Ohnmacht fallen und an deiner.. Ja, weiter geh ich dann mal nicht. ERST ins Krankenhaus. Die Kälte kommt vom geringen Energie stand wen dein Körper dich nicht einmal warm halten kann. Wen du also im Krankenhaus bist beschreibe deine genauen Symtome dem Arzt, wahrscheinlich wird er dir einige Infusionen geben! Wen du dann mit genügend Gewicht raus kommst, kannst du ja in dir Hilfe suchen um diese Sucht zu bezwingen.

0

Ganz ehrlich wir können dir nur sagen : Sprich mit deinen Eltern und sucht gemeinsam professionelle Hilfe...Dieses Verhalten zeigt eindeutig dass du magersuchtig bist oder zumindest den richtigen Weg dafür gehst...

Viel Glück... 

mager-sucht = wie alle sucht geht es ohne entzug erscheinungen nichts?

ich denke frage mal dort an was dir empfehlen?

https://www.klinik-am-korso.de/

Ja du solltest dir professionelle Hilfe suchen....so von Ex Magersüchtig (37kg auf 175m) zur Magersüchtigen. Geht auf Dauer nicht gut.....

1.) auf jeden Fall in eine Therapie !

2.) Waage weg werfen !

3.) Sofort aufhören mit Kalorien zählen!

Hey,

Du bist total dünn!!! 

Iss soviel du kannst!!! Wenn du immer weniger isst wird dein Magen auch immer kleiner werden!! 

OMG du brauchst wirklich professionelle Hilfe von einem Arzt. BITTE! Man kann an Magersucht auch sterben

Was möchtest Du wissen?