Hilfe bin ich gestört oder was hat das zu bedeuten?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Solange ein Arzt nicht festgestellt hat, was das ist und was hilft vermutlich nicht viel.

Wenn du bestimmte Auslöser kennst, oder bestimmte Tagesformen oder Gemütszustände (Müdigkeit, Überforderung, Stress, Langeweile, Wut, sehr viele Menschen um dich, oder wenn du komplett allein bist)
Kannst du evtl versuchen diese zu ersetzten.
Geht natürlich nicht bei allem und immer.
Aber vielleicht in manchen Situationen. Um erstmal wenigstens etwas Linderung zu schaffen.

Wenn du zB Langeweile hast, dass du dir vielleicht schon vorher eine Beschäftigung die du gern machst für den Fall das Langeweile Auftritt überlegt hast.
Oder dass du dich nicht in Situationen begibst, die extrem stressig für dich sind (wenn möglich)

Aber an deiner Stelle würde ich es dennoch mit dem Gang zum Arzt versuchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Möglicherweisehattest du als Baby schreckliche erfahrung mit zeichnen, und deshalb so aggressionen zeigts, aber keine angst, manchmal habe ich ohne grund aggressionen, lies dir einfach einer meiner fragen durch,heißt glaub: "Habe ich mehrere Charaktereinstellungen die ich nicht kontrollieren kann?" Ich empfehle dir aber bis jetzt zum arzt zu gehen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?