Hilfe Bewerbung Begründung warum?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Danke euch nochmal :) natürlich habe ich nicht vor mir irgendwelche Ausreden auszudenken warum meine Noten so schlecht sind. Ich habe eher Angst davor wegen meiner Noten noch nicht einmal zu einem Vorstellungsgespräch zu kommen.

Was haben deine schulischen Noten mit dem Bewerbungsschreiben zu tun...?

Du sollst begründen warum dich die Stelle oder die Firma reizt, nicht dich für deine Noten rechtfertigen!
Das typische Blabla eben: "seit deiner Kindheit fasziniert dich dieser Beruf, du bastelst auch privat gerne an technischen Dingen oder Computern rum und diese Firma ist so toll und bekannt das es dich freuen würde deinen Teil zum Unternehmenserfolg beitragen zu dürfen"

Ich würde gerne wissen was ich am besten schreiben kann warum ich gerade den Beruf ausüben möchte

 

Diese Frage kannst aber nur allein Du beantworten. Auf jeden Fall solltest Du hier ehrlich sein.

Deine Schulnoten sind hier erst einmal egal.

Was Du natürlich nicht schreiben solltest, sind "Ausreden", warum deine Noten so schlecht sind.

 

Wenn Du eine Bewerbung schreibst solltest Du immer bedenken, warum sollte mich der betrieb nehmen.

Warum bist Du besser/ geeigneter als Andere?

Das kannst Du nur durch Motivation und Interesse wett machen. Überzeuge dein gegenüber, ...

Nur Mut, .. Andere haben das gleiche Problem.

 sind meine Noten jetzt nicht so gut (alle so im 3er Bereich bis auf Mathe 2). Ich würde mich vor allem so auf Berufe mit It, oder Elektrotechnik/ allgemein Technik bewerben.

Eine 3 ist doch nicht schlecht. Es kommt doch darauf an, welche Ausbildungsgänge du nun genau anstrebst.

Es ist total unnötig, sich vor einer Bewerbung nun schon Gedanken zu machen, warum du keine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch bekommen solltest. Streng dich einfach an, gestalte deine Bewerbungsunterlagen tiptop und bewirb dich erst mal. Und zerbreche dir nicht den Kopf über "was könnte sein, wenn"! Das führt zu??? Genau, GAR NICHTS...

Was möchtest Du wissen?