Hilfe! bewerbung als gestalterin für visuelles marketing.

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bewerbung zur "Gestalterin für visuelles Marketing"

Sehr geehrte Frau xxx,

ihre ausgeschriebene Stelle zur "Gestalterin für visuelles Marketing" intessiert mich sehr. Sie entspricht genau meine Vorstellungen und beinhaltet Aufgabenbereiche, sie mich sehr interessieren.

Nach meinem qualifizierenden Schulabschluss besuchte ich auf der Akademie Deutsche Pop den Fotodesigner Kurs und arbeitete nebenher bei einem Fotografen. Während meiner Zeit auf der Akademie wurde mir klar, dass meine Interessen mehr auf viuelle Gestaltung hinauslaufen.

Meine Leidenschaft für das Dekorieren und mein Auge für Farben und Stil spiegelt sich zum Beispiel in meinem Zimmer wieder. Ständig räume und dekoriere ich um.. Ich habe Spaß die neuen Trends und Stile für mich zu entdecken und umzusetzen. Ich habe auch sehr gute Erfahrungen im Umgang mit Word, PowerPoint, Excel und Photoshop. Die Arbeit im Team und mit anderen Menschen macht mir besonders Spaß, denn ich setze auch gerne Anregungen und Ideen anderer um. Eine hohe Belastbarkeit und freundliches Auftretet ist für mich eine Selbstverständlichkeit. Diese bringe ich stets in meiner aktuellen Arbeit als Partyfotografin mit

Gerne überzeuge ich Sie in einem persönlichen Gespräch von meinen Fähigkeiten und meiner Motivation, dass sie mit mir eine engagierte und kreative Mitarbeiterin gewinnen

Mit freundlichen Grüßen

Also: Es muss zwingen mehr praktische Erfahrung rein. Z.B. Zertifikate, Kursleitungen, Praktika etc. wenige private Eindrücke oder Meinungen (Das Zimmer habe ich drin gelassen, würde ich aber auch, wenn möglich, es mit irgendetwas anderem aus deinem Leben mixen). Kleiner Tipp: Lege die Ausschreibung ausgedruckt neben dich und bearbeite alle Forderungen der Stelle und gehe individuell darauf ein. Kein Konjunktiv am Ende übrigens!

Für den Personaler geht in keinster Weise hervor, dass du die nötige Kompetenz für die Stelle mitbringst. Visuelles Marketing ist weit mehr als ein paar Bilder machen oder sie mit Photoshop zu bearbeiten. Also bitte etwas kreativer und vor allem überzeugender!

Keine böse Kritik, sondern einfach nur eine ehrliche :D.

VIel Glück!

danke danke.. ich bin n totaler noob in bewerbungen schreiben :D

0
@OoBambileinoO

Da bist du nicht allein. Aber besser man fängt schon mal besser an, als der Durchschnitt :D

0

Hallo OoBambileinoO, ich finde, dein Anschreiben kann sich noch wesentlich mehr auf die Stellenbeschreibung beziehen. Wie meine Vorredner schon gesagt haben, musst du unbedingt die einzelnen Punkte der Anzeige mit in deinen Text aufnehmen, damit du auch wirklich darauf antwortest. Zum dem Punkt mein Traumjob: ich habe mal gelernt, dass man das nie sagen soll!!! Klar ist es für dich ein Traum, aber das ist für den Arbeitgeber erstens total uninteressant und zweitens viel zu unspezifisch. Du solltest eher sowas schreiben wie: Ich bin sehr an der ausgeschriebenen Stelle interessiert, da ich mich in dem geforderten Aufgabenprofil vollends wiedererkenne. Bereits seit mehreren Jahren ... und hier kannst du weiter schreiben, was du bereits für Erfahrungen gesammelt hast und immer Bezug nehmen auf die Ausschreibung. Ich hoffe, dass hat dir ein bisschen weitergeholfen. Unter diesem Link findest du noch mehr hilfreiche Tipps und allgemeine Hinweise zum Anschreiben und auch den darauf folgenden Schritten im Bewerbungsprozess wie Vorstellungsgespräch oder Assessment Center: http://www.der-karrierestart.com/anschreiben.html.

Alles Gute!

Der Anfangssatz ist schon mal falsch, Au0erdem fängt man nicht damit an, dass man die Stelle von der Agentur für Arbeit hat.

Agentur von Arbeit

Agentur für Arbeit

Da dies mein Traumjob ist, und ich mich mit den verschiedenen Aufgabenbereichen gut identifizieren kann, möchte ich mich hiermit bei Ihnen bewerben.

....bewerbe ich mich bei Ihnen. Du möchtest nicht du tust es ja. Man schreibt nie möchte, wollte, würde...

Einer meiner Stärken ist auch nicht aufzugeben und so lange an etwas zu arbeiten bist es perfekt ist.

Hm Perfektionismus kann man auch als Schwäche auslegen. Denn man muss Zeitfenster einhalten. Auch Perfektionisten müssen ihre Aufgaben pünklich erledigen, neigen aber dazu nie rechtzeitig fertig zu werden. Ich hoffe du verstehst was ich meine?

Du kannst es so formulieren:

Mein Ehrgeiz, meine Aufaben so perfekt wie möglich zu erledigen, treibt mich immer wieder zu Höchstleistungen an.

Alles Gute.

Was möchtest Du wissen?