Hilfe beim Thema Funkwellen?

2 Antworten

Was hab ich denn heute gemacht?

Schnief, heul, sabber, Elend-Hoch-Zehn! Nichts wichtiges!!!

Ein bischen im Internet rumgemacht, telefoniert, ferngesehen. Vor einem Fußmarsch das Regenradar befragt. Bin auch mit dem Auto gefahren und habe eingekauft.
Und habe beim Fußmarsch die Sonne genossen.

Aber keine direkten Nachrichten vom Hubble-Teleskop oder meinem Mars-Roboter empfangen.
Prepaid war halt abgelaufen.

War kurz davor, einen Brief zu schreiben, der wochenlang mit dem Schiff und der Postkutsche unterwegs wäre.
Für deine Frage könnte ich aber einen Freund in Buenos Aires fragen, die Antwort dauert halt ;-)

Und du hast wohl gar nichts gemacht heute, und deinem Schreiber die Frage diktiert, der immer mit so komischem und teils leuchtenden Zeugs rummacht, das du gar nicht verstehst.

Gibt es nicht genug Filme und Serien, die im Mittelalter spielen?
Alles, was die nicht können, hat mit Technik zu tun.

Oder möchtest du die Geschichte anders haben? Aragorn ruft einfach Merry an, und fragt, wo sie sind, und wo Frodo und Sam sein könnten. Bis ein Ork

  1. Merry das Handy wegnimmt
  2. den Störsender einschaltet - er weiß nicht, dass Pipin - wie so oft - vergessen hat, sein Handy aufzuladen. Also Akku und Prepaid-Konto.

Soll ich's dir auch noch vorbeten? DIe Frage ist, wie die Wellen unser Leben verändert haben.
Und ich weiß, dass man nicht vorsagen soll, und meckere gelegentlich deswegen.

Aber lernt man nicht in der Schule, dass man sich selbst vertrauen soll? Ich gehe mal davon aus, dass dir eine so einfache Frage zu dumm vorkam. Dabei sind die einfachsten Fragen die schwierigsten:

Wie hat der Funk unser Leben verändert?

Was möchtest Du wissen?