Hilfe beim Erwerb einer Immobilie im Gewerbegebiet?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

https://www.gesetze-im-internet.de/baunvo/__8.html

Verordnung über die bauliche Nutzung der Grundstücke (Baunutzungsverordnung - BauNVO)
§ 8 Gewerbegebiete

(1) Gewerbegebiete dienen vorwiegend der Unterbringung von nicht erheblich belästigenden Gewerbebetrieben.

(2) Zulässig sind

1.
Gewerbebetriebe aller Art, Lagerhäuser, Lagerplätze und öffentliche Betriebe,
2.
Geschäfts-, Büro- und Verwaltungsgebäude,
3.
Tankstellen,
4.
Anlagen für sportliche Zwecke.

(3) Ausnahmsweise können zugelassen werden

1.
Wohnungen für Aufsichts- und Bereitschaftspersonen sowie für Betriebsinhaber und Betriebsleiter, die dem Gewerbebetrieb zugeordnet und ihm gegenüber in Grundfläche und Baumasse untergeordnet sind,
2.
Anlagen für kirchliche, kulturelle, soziale und gesundheitliche Zwecke,
3.
Vergnügungsstätten.

-----

Das dürfte problematisch werden ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke die Sache solltest du vergessen, das wird nichts. Du kannst dich natürlich beim Bauamt darüber informieren, da ich aber “Einblick“ in deren Tätigkeit habe weiß ich dass deine Chancen mehr als schlecht stehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Allgemeines Wohnen ist im festgesetzten Gewerbegebiet immer unzulässig und somit rechtswidrig. Die vorgeschlagenen "Konstruktionen" mit Hausmeisternebenjob bis Büroraum-Anmietung dürften regelmäßig nicht dem Privilegierungstatbestand für Betriebswohnungen genügen! 

Eine Teilungserklärung ändert nichts an der baurechtlichen Zulässigkeit! 

Auch wenn der jetzige Bewohner anscheinend keine Probleme mit dem Bauamt hatte, kann daraus kein Recht für sich selbst abgeleitet werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi, wuerde empfehlen vorher eine Bauvoranfrage zu stellen bzw. aufs Bauamt zu gehen, da reines Gewerbegebiet kein Mischgebiet ist und eine privat genutzte Flaeche dies produzieren wuerde, was mit Sicherheit Aerger nach sich zieht, bzw die Nutzung untersagt wird. Alles andere ist nicht zu empfehlen, Scheinbeschaeftigung etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?