Hilfe beim Anschreiben als Veranstaltungskauffrau bei einer Filmproduktionsfirma?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich würde den Halbsatz vor der Einleitung ("Filme sind Träume und Geschichten, ...") weglassen, die Personaler könnten auf den Gedanken kommen, dass Du eine Träumerin bist, und von der Wirklichkeit hinter den Kulissen schwer enttäuscht werden könntest. Ist aber nur meine persönliche Meinung, manche Personaler legen jedes Wort auf die Goldwaage. ;-)

Im folgenden würde ich etwas mehr auf meine persönlichen Stärken eingehen, besonders diejenigen, die in diesem Beruf gefragt sind (z. B. Organisationstalent, Kontaktfreude u. ä.). Dass Dich das Medium Film seit Kindertagen fasziniert, will aber möglicherweise niemand ernsthaft wissen, das wird vermutlich sowieso jeder Bewerber schreiben, könnte den Leser also eher langweilen als wirkliches Interesse wecken, würde ich also nur ganz kurz erwähnen.

Wichtig ist, sich kurz zu fassen und am Anfang die wichtigsten Punkte zu erwähnen, was Deine Qualifikationen und Deine Eignung für diese Stelle angeht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?