hilfe beim abnehmen, was mach ich falsch?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo, mein Tipp, da ich in einem Jahr 70 kg abgenommen habe. Ich hatte auch immer Probleme mit den verflixten Pfunden. Geholfen haben mir diverse Kräuter, die ich in der Apotheke gekauft habe und Tee gekocht hatte. Ich habe mir zum richtigen Eßverhalten einige Spezialitäten gegönnt, die ich mir zuvor nie gekauft hatte. Sehr gut Radicchio Salat, da er viele Bitterstoffe enthält, sie entschlacken. Ab 17 Uhr weniger Kohlenhydrate. Fisch, Tomatensalate, oder ein Ei oder Eine halbe Bockwurst. Langsam kauen, dazwischen vielleicht mal rausgehen, eine rauchen oder so. Hausarbeit erledigen, wenn ich Heißhunger bekam, viel trinken Gut und Günstig Mineralwasser, da Natriumarm, das schwemmt einen nicht so auf. Dann zu den Teesorten. Brennesselkraut 70 Gramm, reicht für 1 Monat, hilft zu entwässern, täglich 2 Liter gemischt mit Mistelkraut Je ein Eßlöffel. Kaffee hilft auch, aber ohne Milch, da Milch im Magen klumpt, durch die Magensäure. Ohne Milch bekömmlicher. Äpfel essen während des Tages, da ein Apfel ca. 68 kcal. hat und 200 kcal aber ca. verbraucht der Körper um ihn zu verdauen. Es funktioniert wirklich. Bin von 120 kg innerhalb von gesamt 2 Jahren auf 53 kg Wunschgewicht gekommen. Bitte aber dann nicht weitermachen, rechtzeitig aufhören, da man schneller als man denkt in die Bulimie, bzw. Magersucht rutschen kann, da es einen glücklich macht, wenn man schnell neue Hosen kaufen kann. Ich habe es leider falsch gemacht und wünschte ich währe einfach wieder normal, ich möchte darauf hinweisen, daß es nicht ganz ungefährlich sein kann, ich spreche aus Erfahrung. 5 kg sind innerhalb ca. 4 Wochen locker runter und es könnte dann animieren weiter zu machen, was dann unbewußt in die Magersucht führt.  Avocado ist pures Fett, das nehme ich zum Kuchenbacken u.A. Das könnte daran schuld sein. Die Menge macht es, versuche täglich nicht mehr als ca. 450 Gramm zu essen, egal was, zähle die kcal im Voraus etwas grob zusammen. Essen soll man, auf was man einfach lust hat. Vergiss aber nicht wieviele kcal du ca. zum Arbeiten benötigst,bei körperlicher normalerweise 2500 kcal. Wenn du trotzdem abnehmen willst verringere vielleicht auf 1000 kcal. Wenn es Dir nicht bekommt hör auf. Sei froh wenn du gesund bist und arbeiten kannst, denn das ist nicht selbstverständlich.

Viel Glück und alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ponyfliege
02.02.2017, 15:27

hast du die frage GANZ gelesen? dann solltest du mitbekommen haben, dass es vom idealgewicht bis untergewicht bei der grösse von 154cm halt nur 5kg sind.

0

Hallo anika

Abnehmen ist eine Wissenschaft für sich.... xD

Ich hatte früher auch Übergewicht und jetzt einen schön trainierten Körper.. aber das war ganz Hart...!

ca. 70-80% macht die Ernährung aus.
Dabei solltest du auf eine ausgewogene Ernährung achten mit frischem Gemüse, Fleisch und Fisch. 
Dabei ist aber wichtig wie du das ganze Isst, Salat bringt nichts mit einer Sauce voll Maio usw.
Dazu würde sich gut eine Italienische Sauce eignen, also etwas Oliven Oil und etwas Essig, als Fleisch ist sehr gut Poulet und Fisch einfach nicht fritiert.. das sind alles kleine Versteckte "dickmacher".

Wichtig ist auch auf den Kohlehydratanteil und den Fettanteil der Produkte zu achten. Versuche diese möglichst gering zu halten.
Ich trinke z.B seit dem fast nur noch Wasser und zu Mittag ein Glas mit Sirup.
Softrdinks haben viel Zucker und unnötige Kohlenhydrate.
Also nicht falsch verstehen, ganz darauf zu verzichten ist auch wieder nicht gut aber einfach alles in einem gesunden mass.

Die restlichen Prozent machen noch etwas Sport aus, das dein Beruf eine solche körperliche Anstregung hat ist sicherlich von Vorteil aber du solltest in deiner Freizeit nicht auf Bewegung verzichten.
Vielleicht hast du noch Hobbys wie Skiern oder Schwimmen oder sowas, das hilft dabei natürlich auch.

Abnehmen braucht einen eisernen Willen und viel gedult und Durchhaltevermögen, ich glaube an dich du packst das!

Bei Fragen kannst du mich gerne anschreiben, helfe gerne weiter.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ponyfliege
02.02.2017, 15:07

und wer sowieso schon idealgewicht hat, braucht nicht weiter abzunehmen.

0

ich schätze mal, du bist auf deinem persönlichen idealgewicht.

du bist sowieso sehr schlank mit 47-48,5kg

warum willst du ins untergewicht?

tipp: damit du dich wohler fühlst, den eiweissgehalt der nahrung erhöhen, dafür mit kohlenhydraten und fett etwas runtergehen. dann bekommen die muskeln genug eiweiss, um den arbeitsalltag gut durchzustehen und du bekommst mehr muskeln bei gleichem körpergewicht.

erstens sorgt muskulatur für einen definierteren körper (schönere silhouette) und du bist insgesamt schlanker, auch wenn du kein gewicht verlierst. das kann durchaus eine kleidergrösse ausmachen.

pute und hühnchen, eier, magerquark und käse liefern gut verwertbares eiweiss. auch hülsenfrüchte und pilze sind super.

ich würde an deiner stelle vielleicht bei lasagne "streiken". gulasch ist in ordnung, solange es nicht zuviel von den sättigungsbeilagen dazu gibt.

ausserdem sind schlangengurken, tomate und paprika, sowie alle beeren wahre vitamin- und mineralstoff "bomben". die solltest du zu jeder gelegenheit futtern. am abend statt der avocado mal kräuterquark anrühren...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anika
02.02.2017, 15:21

ja ich bin ja nicht dick oder so ich habe am bauch nur einfach ein bisschen zu viel, ich möchte mich ja nicht dürre werden einfach nur einen flachen bauch, also nur ein paar kilo bis es mir gefällt, und dankeschön für den tipp mit den muskeln, danke☺️

0

Könnte es sein, dass Du bereits zu wenig isst?

Es klingt für mich fast so, als würde Dein Organismus schon auf Sparflamme geschaltet haben.

Ausserdem soltest Du die KH am Abend meiden und lieber etwas proteinhaltiges zu Dir nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anika
02.02.2017, 15:23

nein nein ich habe das vielleicht wenig ausgedrückt aber am tag kommt schon ne ordentliche menge zusammen, ich mache ja auch nicht unbedingt die kleinsten portionen versuche es nur gesund zu halten:)

0

Hast du denn deine Schilddrüse untersucht? Es kann sein, dass du eine Schilddrüsenunterfunktion hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ponyfliege
02.02.2017, 15:06

eher nicht. sie ist jetzt schon sehr schlank.

0

trinken, trinken, trinken ... das verbrennt sehr viel Kalorien.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?