Hilfe bei zu niedrigen Blutdruck

4 Antworten

Vernünftig, dass Du Deine Mutter zum Arzt bringen möchtest. Rede ihr gut zu! Wenn sie einen so niedrigen Blutdruck hat, müssen wohl die Medikamente neu eingestellt werden. Auch der Puls ist viel zu niedrig, sie ist kein Leistungssportler. Möglicherweise benötigt Deine Mutter einen Herzschrittmacher. Ihr ist irgendwie "komisch", vielleicht fühlt sie sich schwindelig, weil ihr Gehirn nicht ausreichend durchblutet wird. Sorgen musst Du Dir schon machen, Deine Mutter muss morgen bestimmt zum Arzt, ihn nicht aufzusuchen wäre nicht klug.

entwede rrufst du irhen hausarzt an oder den ärztlichen notdiesnt udn schilderst den fall, ihr beide allein könnt ncith entscheiden, ob ein arztbesuch nötig ist

Wenn sie Blutdrucksenker bekommt, und dann der Blutdruck derart niedrig, ist die Medikation zu überprüfen - deshalb sollte sie umgehend zum Arzt gehen. Bei zu niedrigem Blutdruck wird u.a. das Gehirn unterversorg, was zu Schwindel führen kann (vielleicht ihr "sich komisch fühlen") - im Extremfall aber auch zu Ohnmacht, wobei die Hauptgefahr in den Folgen eines Sturz liegt. Das Herz müsste eigentlich schneller schlagen, um den Mangel auszugleichen. Ein Puls von 54 ist aber auch sehr niedrig. Wichtig ist, darauf zu achten, dass sie genügend trinkt. Alte Menschen haben oft die Störung, dass zwar Flüssigkeitsmangel Durst auslöst, aber beim trinken sich ein vorzeitiges Gefühl einstellt, dass dieser gestillt - und das obwohl nur die Hälfte, der notwendigen Menge, getrunken wurde. Zuwenig Flüssigkeit im Körper kann mitursächlich für niedrigen Blutdruck sein.

Was möchtest Du wissen?