Hilfe bei Zahnartzrechnung

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Für ein Implantat garantiert nicht. Für eine Brücke kannst du einen Härtefallantrag stellen. Allerdings grundsätzlich BEVOR du mit dem Zahnarzt einen Vertrag abgeschlossen hast. Zustaändig ist aber nicht das JobCenter sondern deine Krankenkasse.

Bekommt man Hilfe,wenn man von Arbeitslosengeld II lebt und eine Brücke oder Implantat braucht?

2 x Nein ... zumindest nicht vom Jobcenter

Im Alg2-Bezug greift ggf. eine Härteregelung seitens der Krankenkasse; heißt; sie muss mehr löhnen.
Auf der anderen Seite muss dein Zahnarzt dir eine Grundversorgung anbieten, die durch die Kassenkosten voll gedeckt ist.
Am Besten ist, du suchst dir einen Zahnarzt, der H4-Klientel nicht finanziell über den Tisch zieht; gibt zumindest bei uns einige, die dir eine gute kostenlose Versorgung anbieten, wenn du ihnen erzählst, dass du im Alg2-Bezug bist und die auf Grund ihrer Erfahrung auch noch den ganzen Härtefall-Shice mit der Kasse beschleunigen können.

Alles, was unbedingt notwendig ist, muss die Kasse zahlen.

Das ist auch wichtig, dass man schöne gesunde Zähne hat. Mit kaputten Zähnen, findet man kaum eine Arbeitsstelle. Wenn ich denke, daß eine Zahnreinigung schon über 40 Euro kostet. Und als Harz4 Empfänger ist das verdammt viel Geld.

0

Das möchte ich auch gerne wissen.

Was möchtest Du wissen?