Hilfe bei Vertragsrecht

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Meine Mutter hat eine Küche bestellt

Und wie? In einem Küchenstudio? In einem Möbelhaus? Kam jemand zum Ausmessen, oder hat sie das selbst gemacht?

Die Arbeiter kamen zwar zum vereinbarten Termin um die Küche aufzubauen haben aber das Loch der Abzughaube falsch vermessen somit konnte die Küche nicht komplet aufgebaut werden.

Tja, das ist logisch bei einer EBK nach Maß.

Es wurde ihr gesagt dass beue Teile bestellt werden müssen dies dauert aber 4 Wochen. Meine Mutter hat sich an die Geschäftsleitung gewant, dort wurde ihr aber gesagt, dass es ihre Schuld ist, dass falsch vermessen wurde.

Das dürfte stimmen, sofern sie selbst die Küche ausgemessen und als Grundlage für die Bestellung verwendet hat.

Meine Frage hier ist hat meine Mutter eine Chance auf Schadensersatz?

Mal abgesehen von der Schuldfrage:
Bislang ist ihr doch gar kein Schaden entstanden. Was sollte da bitte ersetzt werden? Die Küche ist ja eingebaut, nur die Abzugshaube fehlt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Russangi
16.07.2013, 10:40

Es geht datrum dass die Küche nicht zum vereinbarten Termin fertig wurde

Küche wurde in einem Küchenstudio bestellt.

Es kam ein Mann zur Ausmessung.

0

Wenn der Mann vom Hersteller oder Verkäufer geschickt wurde, dann liegt der Fehler in deren Einflußbereich und ist von ihnen verschuldet.

Einen Schadensersatzanspruch begründet dies aber nicht.

Man unterscheidet zwischen haftungsbegründendem Tatbestand und haftungsausfüllendem Tatbestand.

Ersteres ist die Haftung dem Grunde nach, also die Frage, ob ein Fehler vorliegt, den derjenige, der in Anspruch genommen werden soll, zu vertreten hat. Hier war kunstgerechtes Ausmessen geschuldet. Das ist nicht geschehen, damit sind vertragliche Pflichten verletzt, die einen Schadensersatzanspruch begründen.

Der haftungsausfüllende Tatbestande ist die Haftung der Höhe nach. Daran fehlt es hier. Zwar mag es ein Schaden sein, daß die Küche nicht rechtzeitig fertig wurde, aber diesen Schaden kann man nicht in Geld ausdrücken. Einen anderen Schaden kann ich nicht erkennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Normalerweise wird ein Küchen-plan erstellt.Also meine neue Küche kam der Verkäufer hat alles ausgemessen, jeder Steckdose Abzug einfach alles. Dann wurde der Installationsplan erstellt. Nachher hat alles cm - genau gepasst.

Wer hat bei Ihnen ausgemessen? Waren diese Angaben richtig?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schadenersatz setzt einen Schaden voraus, welcher Schaden sollte das sein?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

welcher Schaden ist deiner Mutter entstanden? Und wer hat vermessen? Wer hat gesagt, wo die Abluft hin gehört? Es geht erstmal darum, hier zu klären, wer für die Verzögerung überhaupt vrantwortlich ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Russangi
16.07.2013, 11:11

Die Vermessungen wurden von dem Küchencenter gemacht. Erst sagte der Vermesser, dass es die Schuld von meiner Mutter war. Dann wurde noch mal Vermessen und die Schuld wurde vom Vermesser übernommen. Die Haube wurde geliefert, aber eine falsche, die Geschäftsleitung meinte es sei die Schuld vom Lieferanten. Und nun wurde eine neue bestellt.

Natürlich ist die ganze Sache für meine Mutter Zeitaufwändig, weil jedes mal Arbeiter kommen um etwas zu koregieren.

0

wessen schuld war es denn?

wenn die es verbockt haben, kann es schon sein

aber dadurch ist ja nicht die ganze küche nutzlos

nur die abzugshaube ist doch nicht nutzbar?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Russangi
16.07.2013, 10:36

genau das Problem ist das am 14 Juli alles fertig gestellt werden sollte. Die Küche kann man nutzen, aber die Vertragspflichten wurden nicht eingehalten. Und jetzt wird die ganze Schuld auf meine Mutter abgeweltzt.

0

Was möchtest Du wissen?