Hilfe bei Sozialer Phobie und Antriebslosigkeit?

4 Antworten

Hi Metamon,

ich finde mich grade selbst in deiner Schilderung genau wieder, du gleichst mir fast aufs Haar. Ich bin 17, auch am Gymnasium (aber ind er 12. und mit Führerschein), etwas unglücklich verliebt, noch nie eine Freundin, kein Kuss (das weiß ich jetzt nicht von dir), geschweige denn jemals Sex gehabt zu haben. Von Intellekt her bin ich (zumindest in der Einschätzung meiner Wenigkeit eher überdurchscnittlich, da ich viel Allgemeinwissen besitze).

Meine Tipps an dich wären:

Fitnessstudio: Absolut nice Idee, ich hab im Sommer viel trainiert und wenn man seinen Körper mag und merklich Muskeln aufbaut ist das dem Selbstbewusstsein echt zuträglich.

Selbstbewusstsein: Ich finde mich auch oft in der Situation mich mit anderen Menschen zu vergleichen, manchmal ist das auch in Ordnung, aber eigentlich bringt es dir überhaupt nichts und einem wird nur einmal mehr klar, das man gar nicht so gut ist wie man dachte und so weiter (hört sicha rrogant an, ist aber auch nicht so gemeint) Du musst davon einfach Abstand nehmen. Mach dir klar, dass es nicht bringt und lerne dch selbst zu lieben (haha, ich hör mich an wie ein Psychologe).

Zu dem Rückzug im Kopf: Mach dir nicht so viele Gedanken, was andere von dir Denken, ich mein, was wollen die dir überhaupt, warum willst du unbedingt ihren Gedanken gerecht werden? (So ging es mir auch) Das einzige was zählt ist wirklich dass dir dein Leben Spaß macht. Ich bin mir sicher dass du es früher oder später zu einer Freundin bringen wirst, du bist nicht falsch im Kopf. Ein bisschen "Strugglen" ist normal ;).

Sry, wenn ich nur Müll laber und meine Umgansformen grad schäbig sind: Sind sie normalerweise nicht und zum Ersteren: ich bin müde und habe morgen Mathe klausur.

Ich hoffe du konntest etwas Brauchbares herausfiltern. Schreib mich gerne im Privatchat an, wenn du noch Fragen hast.

Viel Glück und viele Grüße,

KingQuizzy

Teil 2/3

Doch mittlerweile möchte ich was verändern da es zu repetitiv und eintönig geworden ist. So kann man keine Freunde oder potenzielle Partner finden. Doch da lauert das nächste primäre Problem.

2. Angst vor neuen Situationen

Um der Einsamkeit und Leere zu entflüchten habe ich mir für das Jahr 2018 vorgenommen mich im Fitness Studio für kraftsport anzumelden um meinen Körper zu trainieren. Allerdings bäumt sich nun die angst auf was die anderen Menschen im Gym davon halten da ich wie gesagt nicht der kräftigsten bin und somit klein anfangen müsste. Weiterhin stelle ich mir an dieser Stelle die frage ob ich das durchhalte Vermögen habe mein Ziel zu erreichen denn eigentlich will ich was in meinem Leben ändern und erreichen. Nur habe ich auch ein unbehagen wenn es nur so scheint als wenn mich fremde Personen beobachten z.B. Beim Kauf von Kleidung

Ich laufe dort rot an und bekomme Schweißausbrüche. Als zweite Ablenkung habe ich mir das Schlagzeug spielen ausgesucht da ich sehr gerne Metal höre und Schlagzeug wie ich finde dort Sehr beeindruckend ist. Nur habe ich wieder im Nacken die Angst vor neuem ( Musiklehrer) und vor dem Versagen da Schlagzeug durch die verschiedenen Rythmen nicht einfach zu lernen ist. Der Führerschein sollte ein weiteres Ziel von mir sein doch finde ich keine Motivation jetzt zu sagen und meine Ziele umzusetzen. Ich hasse es.

Teil 3/3

3.Rückzug in Meinem Kopf

Ich spreche nur noch wenig mit Mitmenschen. Wenn dies mal der Fall sein sollte weiß ich manchmal z.B. bei attraktiven Mädchen nicht was ich sagen soll oder ich erzähle nur Müll welchen ich im Nachhinein bereue. Somit Laufe ich auch in Gruppen still am rande mit. Ich grenze mich selber aus. Mit meinen Freunden habe ich kaum noch Gesprächsthemen da es zurzeit nur noch um Motorräder geht und ich dafür keine Interesse habe. Jedes mal geht es um immer das selbe oder es wird rumgealbert. Bin ich zu erwachsen oder eingeschränkt in meiner Sichtweise ? Bin ich normal oder die anderen ? Diese Fragen stellt sich meine eine Gehirnhälfte in der anderen spielt Musik. Mitten in einer sozialen Gemeinschaft bin ich alleine mit mir selbst. Diese verschlossenheit fällt wie gesagt mit Menschen und meinen Eltern auf aber ich kann niemand anders sein als der der ich bin

Ich hoffe ich konnte einen "kleinen" Einblick geben und hoffe auf gute ernstgemeinter Kommentare, welche das essentielle aus meiner Schilderung filtern und verwerten zu können.

hilft überhaupt eine psychotherapie?

hi ich bin 17 j m ich hab eine frage ob überhaupt eine therapie hilft bei so innere leere weil man keine freundin und sozialen kontakt bekommt ? weil eine therapie bespricht man es nur das soziale verhalten ändert sich kaum auch wenn die psychaterin sagt mach so mach so obwohl man es schon so oft versucht hat und sich nix geändert hat, da kann doch keine therapie helfen denn das grundbedürfnis des menschen wird nicht befridigt.

...zur Frage

Zu klein als Junge? Hilfe, Komplexe.

Zu mir: Ich bin 17Jahre alt und männlich. Ich bin nur 158cm groß. Darin liegt mein Problem. Ich fühle mich durch meine Größe als Junge total unwohl. Meine Chance auf einen Wachstumschuß sind total mickrig - meine Eltern sind nicht grade die Größten. Ich wavhse wenn es hochkommt noch vielleicht 5cm. Ich kann mir oft dumme Sprüche anhören, auch wenn die meistens nicht ernst gemeint ist, ist dass natürlich doof für jemanden der ohnehin schon darunter leidet. Auch lese ich öfters von Frauen, die keine Männer "akzeptieren" würden die kleiner wären als sie selbst und bekanntlicherweise stehen viele auch auf größere Männer, und empfinden wohl Größe als ein tolles Zeichen für Männlichkeit.. Naja, ich kann mir nicht vorstellen, mit meiner Größe als Kerl ernst genommen zu werden. Ich habe, naja, Angst, von Frauen nicht wahrgenommen zu werden und ähnliches. Ich selber denke mir, dass es total dämlich ist, jemanden wegen seiner Körpergröße, bzw. generell für etwas dass er nicht ändern kann sofort abzustempeln oder so. Andererseits heucheln einem aber auch alle vor, "Nur das Innere zählt". . Ich habe irgendwie auch Angst, im Beruf später nicht ernst genommen zu werden oder ähnliches. Ich leide momentan total unter meiner Größe. Hat jemand hier dasselbe Problem ? Wie geht ihr damitum ? Oder auch an alle, die das Problem nicht haben - wie seht ihr das ? Ist die Größe am Ende doch so ausschlaggebend? (Mir ist bewusst dass Ich an meiner Grösse nichts ändern kann, aber die Tatsache ändert nichts daran dass ich mich so irgendwie eben unwohl fühle.)

...zur Frage

schon längere Frage: Selbstmord ja/nein?

Ich bin ein 28 Jahre alt und habe schon 3 Selbstmordversuche ausgeübt (aufhägen, Schlauch vom Auspuff ins Auto und Medikamenten-vergiftung (ich rate wirklich jedem davon ab eine dieser Methoden auszuprobieren (entweder funktionieren nicht oder sehr, sehr schmerzhaft)). Ich bin vor ein paar Monaten über den Exit-Bag destolpert, was für mich endlich nach einer Schmerzfreien und foolproof sicheren Methode aussieht. Ich habe alle Materialien aufgetrieben und einen Ausführungsplan sowie Abschiedsbrief ausgearbeitet.

Mein Problem ist das ich chronische Depressionen (bei mir wie eine dauernde innere Leere) und Autismus (ein andere Psychologe hat auch mal Asberger / Menschenfurcht in seinen Untersuchungsbericht geschrieben). Mein Autismus schränkt mich sehr in meinen sozialen Umgang ein, ich bin fähig die Emotionen (Gesichtsausdruck, Sprachton) von anderen Leuten zu verstehen. Ich kann nicht unterscheiden ob jetzt jemand schlechte Laune hat oder versucht mich zu ermorden. Das ist der Grund das ich nie Freunde , geschweige denn eine Beziehung geführt habe. Meine Eltern und Geschwister kommen mir auch nur wie Fremde vor (ich weis auch das ich mich wie eine schrechliche Person anhöre, aber das ist auf Grund meiner Erkrankung). Genauso habe ich Probleme bei der Abeit mit dem Chef oder den Kollegen klar zu kommen.

Auch aufgrund meines Autismuses habe ich reine Insel-Interresen und kann mich für andere Dinge (wie meinen Job als Informatiker) kaum intreressieren (wenn ich mich mit uninteressanten Dingen beschäftige werde ich sehr Depressive und kriege über längere Zeit Suizide-Gedanken). Meine Hobbies (Geige, Bass, Gitarre (in keinen dieser 3 wirklich gut), sowie mein Interrese für Fremdsprachen (englisch, chinesisch, japanisch) helfen mir zwar über Wasser zu bleiben, aber das ich mich auch darin völlig verausgabe bin ich Geistig völlig ausgelaugt. Ich weis auch in keinen dieser Felder wie ich damit Geld verdienen könnte.

Zusammengefasst: Für mich sieht Leben nur wie ein schier endloser Kreislauf aus, wo ich jeden Tag in der Arbeit den selben langweiligen Mist abarbeite und am Ende alleine sterbe. Ich habe keine Zukunftspläne und lebe nur von einen Tag zum nächsten (ich weis oft nichteinmal was für ein Monat oder Jahrezeit wir haben).

Der Exit-Bag sieht wirklich nach einer Verlockenden Methode (schnell und Schmerzlos) aus, um aus dem Leben auszusteigen. JA, ich weiss das es egoistisch ist, aber selbst nach monaterlangen psychologische Behandlung hat sich mein Zustand nicht verbessert und die Medikamente velieren auch immer mehr ihre Wirkung. Für mich sind solche Gedanken schon längst normal geworden und ich handle nicht aus Verzweiflung heraus, es ist nur das ich keinen Wert am Leben sehen, wenn ich für immer in dieser emotionalen Leere weiterleben soll.

Tut mir leid wegen dem langen Text, ich wollte mir das nur einmal von der Seele schreiben.

Machmal ist es hilfreich wenn man von Fremden Ratschläge bekommt. Würde mich auf Kommentare freuen, Danke.

...zur Frage

Extreme Angst & Nervosität in Prüfungssituationen (Mittel, Medikamente dagegen)?

Hallo Community,

ich leide zurzeit an starken Angstzuständen ausgelöst durch Situationen wie Vorstellungsgesprächen, Prüfungen, Präsentationen etc...

Mir wird kotzübel, mein Herz rast & ich kann weder klar denken noch es kontrollieren obwohl ich schon alles probiert habe. Sei es Atemübungen, Entspannungstechniken, Sport oder Positives Denken.

Meine Frage daher: Verschreibt ein Hausarzt für so etwas Medikamente die schnell wirken und für solche Situationen etwas bringen?
Mache mir auch Sorgen um die Nebenwirkungen deshalb würde ich lieber zu pflanzlichen Mittel greifen, aber sie haben bei mir leider gar keine Wirkung.

Danke schonmal für ernstgemeinte Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?