HILFE! bei simpler Batch Scherzdatei

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Gutefrage hat hier offenbar einige Zeilenumbrüche verschwinden lassen, aber ich versuche mal so gut es geht, zu erkennen, was das ist. 

Der erste Fehler ist, dass du zwei Umgebungsvariablen hintereinander verwendest. Entweder %user%\\\\Appdata\\\\ oder besser nur %appdata%\\\\. Wichtig ist zudem, dass hier am Anfang kein \\\\ ist. Und das >> (An Datei anfügen) solltest du durch > (Datei überschreiben) ersetzen, da sonst doppelt- und dreifache Skripte entstehen können. Auch müssen um > Leerzeichen sein. @echo off ist eigentlich überflüssig, genauso wie pause.  Da im Pfad Leerzeichen sind, darfst du "" nicht vergessen. 

Korrigierte Version: 

@echo off
echo shutdown -s -t 30 -c "Pacccco" > "%appdata%\\\\Roaming\\\\Microsoft\\\\Windows\\\\Start Menu\\\\Programs\\\\Startup\\\\shut.bat"
pause

Ob das funktioniert hängt vom System ab, der eigentliche Autostart liegt in der Registry und für die brauchst du Adminrechte. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das zweite echo weglassen. was du mit >>%User.... bezwecken willst erschließt sich mir nicht.

shutdown -f -s -t 30 -c "hallo"

erzeugt das geplante herunterfahren in 30 Sekunden mit "hallo"-Nachricht. das kannst du ganz einfach selbst ausprobieren indem du das im startmenu suchfeld so eingibst (shutdown -a für abbruch).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MrTechnik
09.03.2016, 15:57

das zweite echo ist richtig, und >> speichert die ausgabe im gegebenen pfad ab. Daher auch das echo, was für die entsprechende ausgabe sorgt. 

0

In der Schule machen wir immer ne datei das dass cd Laufwerk so um die 100 mal offnet und schliesst. Die kriegen dann immer ärger :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?