Hilfe bei Praktikumswahl

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Da gibt es kein Allgemeinrezept, weil man auf in den tollsten Firmen mit den tollsten Jobs auch immer wieder jemanden braucht, der Papierkörbe leeren muss, im Lager mithelfen muss, oder sonstige Hilfsjobs machen muss. Hier ist die Kunst sich so zu verkaufen, dass man in der jeweiligen Firma auch wirklich das mitbekommt, um was es sich bei dem Kerngeschäft und der wesentlichen Tätigkeit wirklich handelt, und ma hiervon auch einen Einblick bekommt. Ich habe schon viel von enttäuschten Praktikanten mitbekommen. Leider!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich war bei einer Hausarztpraxis, zwei wochen lang und ich hatte immer was zu tun :)

geh auf gar keinen Fall irgendwo hin ,wo du sortieren oder aufräumen musst wie z.B fressnapf oder dm .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
DerDalma 29.03.2014, 15:04

Danke, obwohl ich bei DM war und es nicht soo schlimm war. Trotzdem thx ;)

0

Ein Praktikum macht man, das man mal in den Beruf hereinschnuppern kann, den man später mal ergreifen möchte.

Woher sollen wir wissen, was du mal werden willst ?

Da musst du dir schon selber Gedanken machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?