Hilfe bei Physik Aufgabe, Kurvendiskussion in der Physik

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Was ist denn nun gesucht? Die Bremsbeschleunigung oder der Abstand? So oder so: Wenn du keine Zahlenwerte hast, ist das doch egal, dann stellst du eben einfach die Gleichung in Abhängigkeit der bekannten Variablen auf.

sA(t) = -1/2 * aA * t² + vA0 * t

sB(t) = 1/2 * aB t² + vB0 * t + d(0)

Das ist schonmal richtig. Die Zeit kennst du aber nicht. Und du willst ja -a(A) rauskriegen. Also kannst du noch ein bisschen umformen. Damit sie kollidieren, müsste sA(t) = sB(t) sein. Also:

-1/2 * aA * t² + vA0 * t = 1/2 * aB t² + vB0 * t + d(0)

-1/2 * t² * [aA - aB] + t * [vA0-vB0] - d0 = 0

Das t kannst du noch eliminieren, wenn du beachtest, dass auch gilt:

vA(t) = -aA * t + vA0

vB(t) = aB * t + vB0

Das kannst du nach t umformen und oben einsetzen, außerdem kannst du damit auch noch Zusammenhänge zwischen den anderen Variablen herleiten. Und dann das Ganze nach -aA umformen. Und dann muss -aA noch ein bisschen kleiner sein (also mehr negativ, größerer Zahlenwert), damit sie eben gerade nicht kollidieren.

Ich rechne es dir gleich mal durch und schreib es vernünftig auf...Muss nur erst was anderes machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hyde4
02.11.2012, 00:37

Das, was ich geschrieben hab, ist Schwachsinn. Da kannst du zwar t eliminieren, aber dann hast du Geschwindigkeiten drin, die du nicht kennst. Ist also total behämmert. Außer nach viel Rumrechnen kürzen die sich raus. Das kommt davon, wenn man beim Telefonieren Fragen beantwortet. ;) Daher ist jetzt meine vorläufige Antwort:

http://image-upload.de/image/qbB0aw/e4a30b5700.png

0

Was möchtest Du wissen?