Hilfe bei öl Heizung ?

...komplette Frage anzeigen Heizung  - (Heizung)

4 Antworten

Da ist alles ok. Das kommt durch die hohe aussen Temperaturen. Der Fühler regelt das. Guck in der Beschreibung von der Steuerung und regel die heizkurve nach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Suela18
04.03.2017, 18:06

Ok ! "Heizkurve" - heizprogramm ist auf maximum also 3! 

0

Der Einstellung zu folge habt ihr wahrscheinlich eine Fußbodenheizung, diese geht um 13,30 Uhr an und um 19,00 Uhr aus. (Nachtabsenkung)

Die Heizkurve STH steht auf 0,5 und ist damit zu niedrig eingestellt, soweit ich das von hieraus beurteilen kann. Fußbodenheizungen stellt man normal zwischen 0,6 und 1,0 je nach Altbau, Neubau, wärme gedämmt oder nicht usw.

Die Abgebildete Regelung ist ein elektronisches Fossil, schätze mal zwischen 25 und 35 Jahre, vielleicht noch älter und es ist zu bezweifeln ob sie noch richtig ihre Arbeit macht.

so long, jurgensnuppy 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Suela18
04.03.2017, 18:16

Hallo nein wir haben keine Fußbodenheizung.

0

Mein Gott, kann denn kein Fragesteller vernünftige Fragen stellen? Also auch in seiner Frage angeben, was er/sie bisher versucht hat das Problem zu beheben und zu erklären, ob das Problem plötzlich sinngemäß aus heiterem Himmel kam, oder schon Wochen besteht?

Hast du irgendwo rumgedreht, etwas verändert? Wenn ja, sage das dann auch!

Notiere dir mal, der Regler STH stand auf 0,4. Stelle den nun mal auf 0,8 oder 1,2. Springt nun der Brenner an, oder bleibt der trotzdem aus? Ausprobieren, berichten. 

Wieso steht EH auf 10? Stand das schon immer so, oder hast du daran gedreht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi, also,

das Rad, dass zwischen 0,4 und 0,6 steht, dreh das mal auf 0,9. Dann warte einen Tag. Wird es dann nicht warm, stelle es auf 1,2. Das ist die normale Auslegung für Heizkörper.

Wenn es auf 1,2 nicht warm wird, dann ist etwas kaputt. Z.b. kann die Pumpe kaputt gegangen sein, oder der Michermotor fährt nicht mehr auf, oder der Aussensensor oder die Steuerung ist hin.

Dann bitte Firma rufen.

ciao

Peter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von realistir
05.03.2017, 01:33

Du liegst da schon richtig in gewisser Vermutung.

Nur wird es nicht der Mischer oder die Pumpe sein, sondern das Relais auf der Steuerplatine das den Brenner schaltet.

Ich habe ein Nachfolgemodell dieser Firma und eines Tages im Dezember 2008 wurde es mal zu kalt, mal zu warm im Haus.

Als Elektroniker kann man einiges selbst untersuchen. Es stellte sich heraus, der Schaltkontakt vom Brennerrelais auf der Steuerplatine würde demnächst ausfallen. 
Das war aber nicht der Hauptgrund für meine Störung, sondern die Potis für TT und NT hatten Wackelkontakte. Diese erlitten aufgrund der langen Zeit sinngemäß an Altersschwäche.

Hätte ich den Kundendienst rufen müssen, hätte ich viel mehr bezahlen müssen. Konnte also selbst diese probleme fachgerechter beseitigen. Denn Kundendienstler tauschen nur komplette Baugruppen, nie das eigentlich fehlerhafte Teil.

Komplette Baugruppen kosten eine Menge mehr, als das defekte Bauteil der Baugruppe. Repariert wird nichts mehr, nur noch getauscht.

0

Was möchtest Du wissen?