Hilfe bei Mobbing/Ausgrenzung. Wie kann ich helfen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich denke sie muss mal verstehen, dass das Verhalten, was sie an den Tag legt bescheuert ist! Und es ist ja wohl nicht so, dass Deine Klassenkameraden ihr nur 1 Chance gegeben haben, wenn Du mir erzählst, wie sie Dich die ganze Zeit kritisiert hast. Manche Leute sind einfach sozialunfähig. 

Ich verstehe, dass sie Dir leid tut und da Du als Klassensprecherin die Pflicht hast, Mobbing sofort zu melden, damit das unterbunden werden kann, rate ich Dir das auch.... auch wenn sie es eig mal verdient hätte zu merken, wie das so ist, wenn man Leute immer beleidigt etc

Gruß lucool4....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LosAnonymus
14.01.2016, 20:54

Dankeschon ^^ sehr hilfreiche Antwort :)

1

Wenn jemand von den anderen ausgeschlossen und gemobbt wird hat es meistens ja auch einen Grund. Ich kenne dich ja auch nicht aber ich bin so das ich erst mal schaue wie die menschen so sind und wenn ich deren verhalten auch nicht so gut finde sag ich denen das auch, denn ich finde das man besser ganz offen so etwas sagen sollte als es nur zu denken. Da du ja auch Klassensprecherin bist finde ich aber auch,dass es zu deinen Aufgaben gehört die Schwächeren im Schutz zu nehmen. Wenn du siehst, das sie mal wieder geärgert wird kannst du ja zu ihr halten den anderen mal die Augen öffnen. Sodas sie hinterher nicht mehr gemobbt wird aber du auch nicht mit ihr befreundet sein musst! :D 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LosAnonymus
14.01.2016, 20:50

Danke für diese Antwort :)

0

Da kannst du nichts mehr machen. Lass der Sache ihren Lauf und verrenne dich nicht in einem zwanghaften Gutmenschentum. Du hast dich bemüht, sie hat es dir nicht gedankt - also was solls? Bemüht sie sich denn jetzt in irgendeiner Form, zeigt sie irgendwelche Äußerungen von Bereitschaft, positivem Willen, Reue...irgendetwas in der Art? Wenn nicht, dann, wie gesagt. Eine zweite Chance muss man sich verdienen. Noch viel härter als die erste!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LosAnonymus
14.01.2016, 20:53

Danke für deine Antwort, das sagen meine Freunde auch, aber ich bin Klassensprecherin weshab ich mich dafür bemühe dass sich alle in der Kasse wohlfühlen :)

0

Eine gute und sinnvolle Sache wäre es, die Thematik Mobbing und Ausgrenzung einfach mal als Unterrichtsthema aufzugreifen und über die verschiedenen Formen und die Konsequenzen für den Mobber und das Mobbingopfer berichten. Oft reicht dies schon aus, alle anwesenden Klassenkameraden für das Thema zu sensibilisieren.

Oft ist es dem einzelnen, der einzelnen gar nicht bewusst, dass er oder sie mobbt.

Sollte das Ganze danach immernoch nicht aufhören, die Lehrerschaft mit ins Bot holen. Vertrauenslehrer oder Schulpsychologen kennen sich in der Thematik auch ganz gut aus und können dann zumindest mit Rat und ggf auch Tat zur Seite stehen.

Auf keinenfall die Sache auf die leichte Schulter nehmen, sondern konsequent dagegen vorgehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LosAnonymus
14.01.2016, 20:56

Vielen dank für diesen ausführlichen Kommentar :)

0

Was möchtest Du wissen?