Hilfe bei Missbrauch des E-Bay Accounts?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich bin kein Jurist, bevor hier aber gar niemand was sagt... entschuldige bitte auch eine möglicherweise nicht korrekte Verwendung von juristischen Begriffen.

Die Rechte des Käufers A stehen hier sicher im Mittelpunkt, weil aus seiner Sicht ein Anspruch auf Herausgabe des Artikels besteht. Die Frage ist nun, wer den Artikel bzw. den fälligen Schadenersatz tragen muss: F, die sich widerrechtlich Zugang zum Account verschafft hat, oder M der als Account-Inhaber diesen evtl. nicht gut genug vor fremden Zugriff geschützt hat?

Oder besteht vielleicht gar kein Anspruch auf Schadensersatz für A, weil der Kaufvertrag über ebay durch die rechtswidrigen Umstände keine Gültigkeit besitzt?

Weiter kann ich dir aus eigener Kraft nicht helfen. Ich habe aber noch das hier gefunden. Wahrscheinlich wirst du darauf klicken und es dir anschauen - vielleicht kennst du es ja auch schon. Bevor du es aber für deine eigene Interpretation verwendest, vollziehe bitte alles darin noch einmal selbst nach und schaue, ob es inzwischen aktuellere Urteile gibt. Oder wo vielleicht Widersprüche lauern. Ich könnte mir vorstellen, dass dein Professor oder Dozent das kennt, deswegen sei mit der Verwendung auf jeden Fall vorsichtig:

https://www.wbs-law.de/e-commerce/haften-ebay-nutzer-wenn-ihr-account-gehackt-wird-53496/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rinzler008
12.10.2016, 11:50

Ja vielen Dank, dass du dir die Mühe gemacht hast ! :) 

Der Artikel hat mir sogar wirklich geholfen, da ich nun sicher sein kann, dass das was ich schon geschrieben habe, nicht falsch ist. Danke schon dafür :D 

Vielen Dank <3 !! 

1

Was möchtest Du wissen?