Hilfe bei meinem Hund.. Gassi gehen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wenn er so abdüst und toben will ist er noch nicht ausgelastet , ihr solltet ihn also mehr auspowern. Allerdings ist es wichtig dass er sich wirklich IMMER abrufen lässt und ihr ihn anleinen könnt . Das kann ja gefährlich werden wenn z.b. ein Auto kommt .

Das könnt ihr trainieren . Wenn er gerne Spielzeug mag ,wie z.b. nen Quietscheball , dann nimmt 2-3 davon mit auf den Spaziergang . Locke ihn mit dem Ball zu dir , lass ihn sitz machen und dann wirf . Du kannst ihn dann ruhig bisschen mit dem Ball rumtollen lassen . Wenn er ihn zu dir zurück bringt um so besser ( wenn nicht ,auch das kann man trainieren ,z,b, mit ner Schleppleine ,werfen ,rufen ,ranziehn ,belohnen ) Wenn er ihn noch nicht zurück bringt lockst du ihn später einfach mit dem neuen Ball , lässt ihn sitz machen , wirfst und holst dir dann den liegen gelassenen Ball .

So merkt er dass es was positives hat zu dir zu kommen und er gar nicht jedes mal nur angeleint und nachhause gebracht hat . Mit dem Ball kann er zeitgleich noch toben und etwas Power los werden .

Wenn er so gar kein Spielehund sein sollte , dann leg ihm erstmal ne Schleppleine an beim Spazieren gehen . Ruf ihn immer mal wieder zwischendurch. Wenn er zu dir kommt , prima ! Sofort loben und ein Leckerchen rein schieben . Wenn er nicht kommt zieh ihn ran und streichel ihn dann. Wenn er wieder weg darf gib den Befehl "lauf" o.ä. und geh auch ruhig weiter .

Wenn du das ne Weile geübt hast wird er verstehen dass es IMMER was gutes gibt wenn er zu dir kommt und dann kannst du es auch ohne Schleppleine probieren

LG

LaLaLynh 26.01.2013, 12:19

ja auspowern möchten wir ihn ja, ich möchte ihn zb zum joggen mitnehmen, aber eben ohne leine, damit er auch mal stehen bleiben und schnüffeln oder pinkeln kann, ohne dass ich auch stehen bleiben muss und deswegen muss er ja auch hören wenn er grade nicht ausgepowert ist

Aber den tip finde ich richtig super! danke dafür!

also kann ich ihn an der leine lassen, den ball werfen, er holt ihn und kriegt ein leckerchen? und das dann immer wieder wiederholen und irgendwann ohne leine ausprobieren?

0

Als wir haben das so geschafft das ich einmal geschrein habe und wenn er dann zu mir kam ich die Leine zückte und er wieder wegrannt rannte ich genau in die andere Richtung wenn er dann kam bekam er ein Leckerchen und ich Leinte ihn kurz an dan aber sofort wieder ab.

Lerne ihm das er nicht immer angehänt wird wenn er kommt :)

LaLaLynh 26.01.2013, 12:13

die idee ist gut mit dem in die andere richtung laufen, denn nur auf leckerchen reagiert er nicht, da er denkt, dass es ein spiel ist

0

Du kannst ihn ja mit Leckerchen locken. Meine Hündin weiß ganz genau, wenn sie an-oder abgeleint wird beim Gassi gehen, das sie ein Leckerchen bekommt und kommt dann dementsprechend auch.

Sie kriegt ja nicht übermäßig Leckerchen, von daher geht es in solchen Situationen.

lg, jakkily

jakkily 26.01.2013, 09:47

Außerdem mache ich es beim Gassi gehen so, das sie sich beim an-und ableinen erst hinsetzen muss und das Leckerchen erst nach dem an-oder ableinen bekommt, quasi die Neugier aufs Leckerchen erhalten bleibt und sie nicht direkt fortläuft.

lg, jakkily

0
LaLaLynh 26.01.2013, 12:15
@jakkily

nur auf leckerchen reagiert er nicht, da er denkt, dass es ein spiel ist . ich habe ihm letztes eins hingehalten, dann kam er bis auf einen meter zu mir und als ich mich dann bewegt habe, ist er weggerannt :D

aber auf das leckerchen nach dem einleinen geben werde ich achten! nur muss er erstmal zu mir kommen

0

Auch wenn dein fröhlicher Frodo schon 2 Jahre alt ist, versuch es mit Leckerchen... Für Frodo soll es schön sein (und etwas einbringen...) wenn er angeleint wird. Ggf. nimm den Hund hungrig mit zum üben... Futter oder Leckerchen gibt's nur bei zügiger Erledigung des "Auftrags"... Mit etwas Konsequenz ist auch der fröhlichste Yorki-Kobold zum an-die-Leine-legen zu überreden. Das ist doch wohl zu schaffen

LaLaLynh 26.01.2013, 12:12

ich habe das alter dazu geschrieben damit nachher keiner fragt wie alt der ist und nicht damit das heißt dass der keine leckerchen braucht... aber die idee den hungrig mit zunehmen ist gut, denn nur auf leckerchen reagiert er nicht, da er denkt, dass es ein spiel ist

0

Nimm etwas was er sehr gern zum essen hat mit. Und versuchen ihn damit anzulocken und dann anzuleinen. Viel Glück dabei. Ich hoffe ich konnte dir helfen.

LaLaLynh 26.01.2013, 12:16

das habe ich schon versucht aber das klappt nicht, da er denkt, dass es ein spiel ist

0

Öfters mit Leckerli beim Gassi-gehen ranrufen..Mußt ihn ja nicht jedesmal anleinen,aber wenigstens dass er zu dir kommt....

Falkensinn 26.01.2013, 11:27

der muss in der leine weil falls der ornungsamt erwischt das sie ihr hund im gehweg oder im wald den ohne ohne leine laufen lässt kostet es um die 100 euro strafgeld

0
MarmeladeXXL 26.01.2013, 11:32
@Falkensinn

In die Leine??Da würd ich meinen Hund garnicht reinkriegen...;o)

Ich geh mal davon aus,dass der Frager die Plätzen meint,wo kein Leinenzwang besteht....

0
LaLaLynh 26.01.2013, 12:20
@MarmeladeXXL

ja meine ich auch, hier ist es erlaubt, solange es kein gefährlicher hund ist

0

Leckerlis wirken oft Wunder ...ihn zwischendurch immer wieder mal an- und dann wieder ableinen...

Was möchtest Du wissen?