Hilfe bei Mathehausaufgaben Klasse 7 Gymnasium!

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Das ist ein Quader mit den Seitenlängen a, b und c. Also Höhe, Breite und Tiefe sozusagen.

k(a,b,c) = 4 · a + 4·b + 4·c ist die Gesamtkantenlänge, also alle Kantenlängen zusammen, denn du hast ja jede Kante 4 mal. Kannst du dir ja mal basteln und zählen. Das zeigt dir zum Beispiel wie viel Draht du brauchst, wenn du ein Kantenmodell aus Draht knickst. k ist 1-dimensional, zB in m(Meter).

O(a,b,c) = 2·a·b + 2·a·c + 2·b·c ist die Oberfläche der Kiste, das sind alle Flächen zusammen, du hast ja 3 verschieden große Flächen und jede 2 mal (vorne+hinten, links+rechts, oben+unten). Mit den Seitenlängen a,b,c ergeben sich diese Flächen und die addiert man alle.Das ist sozusagen welche Fläche Papier du brauchst, wenn du ein Modell bastelst, das nur aus der Oberfläche besteht, also innen leer ist. O ist 2-dimensional, zB in m²(Quadratmeter).

V(a,b,c) = a·b·c ist das Volumen. Das ist zum Beispiel wieviel Wasser in die Kiste reinpasst, wenn du sie füllst. Das ist 3-dimensional, zB in m³ (Kubikmeter).

Das (a,b,c) heißt bei allen "in Abhängigkeit von a, b und c".Die 3 sind also deine Variablen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?