Hilfe bei Matheaufgabe, Induktion?

3 Antworten

Ich bezeichne unten (wegen Beschränkungen auf GF.net) mit S₃(n) bzw. S₁(n) die Summen ∑ k³ bzw. ∑ k von k=1…n.

Beweis [… per Induktion : ( …]

IA. Für n=1 gilt S₃(n) = 1³ = 1 = 1² = S₁(n)².

IV. Sei n≥1. Angenommen, S₃(n) = S₁(n)².

IS.

S₃(n+1) = S₁(n+1)²
<==> S₃(n+1) – S₃(n) = S₁(n+1)² – S₁(n)²
… gilt per IV.
<==> S₃(n+1)–S₃(n)
=(S₁(n+1)–S₁(n))(S₁(n+1)+S₁(n))
<==> (n+1)³ = (n+1)((n+1) + 2S₁(n))
<==> (n+1)² = (n+1) + 2S₁(n)
<==> S₁(n) = ½·((n+1)²–(n+1)) = ½·n(n+1)

Bekannterweise gilt die letzte Zeile, also auch die erste. ⊣

Man zeigt zunächst mit vollständiger Induktion, dass

1+2+3+...+n = 1/2 n (n+1)

für alle natürlichen Zahlen n gilt.

Hat man das gezeigt, dann gilt die Identität

(1+2+3+...+n)² = (1/2 n (n+1))² = 1/4 n² (n+1)².

----------------

Hier folgt jetzt aber nur der Beweis der obigen Aussage.

Behauptung: Für alle natürlichen Zahlen n gilt

1³ + 2³ + 3³ +....+ n³ = (1+2+3+...+n)².

Beweis mit vollständiger Induktion über alle natürlichen Zahlen n:

Induktionsanfang: Es ist 1³ = 1 = 1².

Induktionsvoraussetzung: Sei N eine beliebige, aber fest gewählte, natürliche Zahl. Für dieses N gelte

1³ + 2³ + 3³ +....+ N³ = (1+2+3+...+N)².

Induktionsschritt: N -> N+1

Es ist 1³ + 2³ + 3³ +....+ N³ + (N+1)³ =

(1+2+3+...+N)² + (N+1)³ =

( 1/2 N (N+1) )² + (N+1)³ =

1/4 N² (N+1)² + (N+1)³ =

(N+1)² ( 1/4 N² + N + 1 ) =

1/4 (N+1)² ( N² + 4N + 4 ) =

1/4 (N+1)² (N+2)² =

1/4 (N+1)² (N+1+1)² =

( 1/2 (N+1) (N+1+1) )² =

( 1+2+3+...+N+1 )².

q.e.d.

Hallo,

hast du die Formel (1+2+...+n) = n*(n+1)/2 schon zur Verfügung?

Hm, kann ich nicht genau sagen. Es steht auf unserem Arbeitsblatt, welches wir bekommen haben. Ich konnte es damals aber nicht lösen, da die Zeit zu knapp war und nun habe ich keine Ahnung wie ich diese Aufgabe lösen kann...

0
@Arinin

Okay, ich bereite jetzt eine etwas ausführlichere Antwort vor. Das wird ein paar Minuten dauern.

0
@swizzorable

Ok, das hilft mir schon um einiges viel weiter :)

Ich wusste ja gar nicht, dass es dafür eine andere Formel gibt....

0

Zahlenpaare herausfinden ohne ausprobieren?

Hallo ich habe ein Matheaufgabe die ich nicht verstehe: "Nenne drei Zahlenpaare, die Lösung der Gleichung -2x+5y=3 sind. Nenne auch Zahlenpaare, die keine Lösung sind."

Wie soll ich das machen ohne auszuprobieren. Geht das überhaupt? Ich schreibe morgen eine Mathearbeit und brauche Hilfe.

...zur Frage

Hilfe Matheaufgabe? Textaufgabe Gleichung?

Nicht man geschmolzenes Kupfer mit Zink, so entsteht die Legierung Messing. "Messing60" enthält 60% reines Kupfer, "Messing90" sogar 90% reines Kupfer.

Wieviel kg von jeder Sorte müssen zusammengeschmolzen werden, wenn 10kg "Messing 72" benötigt werden?

Frage: Wie müsste die Gleichung zu dieser Aufgabe aussehen?

Kann mir jemand helfen? BITTEE...

...zur Frage

Kann bitte jemand die Gleichung lösen? Die Lösung muss - 1 sein und ich habe schon alles ausprobiert.. Hilfe!? Brauche für den Mathetest am Montag..?

(x+9)^2-(x-5)^2=28

Danke für eure Aufmerksamkeit! <3

...zur Frage

Brauche dringend Hilfe beim lösen dieser Matheaufgabe!?

(f) Lösen Sie die Gleichung durch Substitution:

81sin^4(x)−45sin^2(x)+4=081sin4(x)-45sin2(x)+4=0

Wählen Sie die beiden kleinsten positiven Lösungen.

Danke schonmal im Vorraus.

...zur Frage

Hilfe bei einer Matheaufgabe (Wurzelziehen)?

Hallo alle zusammen!
Ich habe noch eine Frage zu einer Matheaufgabe, da ich demnächst einen sehr wichtigen Mathetest schreibe und in Mathe einfach nichts verstehe :/ die Aufgaben sieht man am Bild
Bitte mit Erklärung

...zur Frage

Schwere Matheaufgabe, Hilfe!

Hab heute eine Mathe Aufgabe bekommen, ich bin eigentlich gut in solchen Sachen, aber durch die verschiedenen Klammern verwirrt mich das. Im Internet finde ich auch nichts.

4u+[11v-(4a+3w)]=[21u+(66v-14w)]

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?