Hilfe bei Mathe (jetzt)?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das beantwortet sich immer (und nicht nur diese Nacht) am schnellsten so:

Nimm den gößten Nenner, multipliziere ihn sukzessive mit 1, 2, 3, ...
und gucke, in welches Produkt erstmalig alle anderen hineinpassen.

9, 18, 27, 36       an dieser Stelle ist nur noch 8 übrig (das Doppelte von 4),
also   72  ist der Hauptnenner

Ohne Logik hätte man natürlich auch bis 72 weitermachen können. Das hätte auch kaum länger gedauert. Da man es ohnehin meist nur mit 2 Nennern zu tun hat, ist dieser Weg immer der schnellste.

Wenn die beiden Zahlengruppen einzeln gemeint sein sollten, geht es erst recht schnell:

9, 18               sowie   (bei 8 * 1 schon zu Ende)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Volens
10.11.2015, 10:15

Deine Frage war wohl nicht ganz korrekt gestellt.
Der so genannte Hauptnenner ist das kleinste gemeinschaftliche Vielfache. Da die Frage von einigen anders interpretiert worden ist, sind sie auf die Lösungen 2 und 3 gekommen.
Ich denke nicht, dass du das gemeint hast.

2

Na dann hättest du wohl nicht erst um halb 3 mit den Hausaufgaben anfangen müssen. Aber ehrlich... Diese Aufgabe ist nicht dein ernst, oder? Mit 11-12 Jahren wärst du schon längst im Bett. Ansonsten solltest dir mal vielleicht Nachhilfe holen und erstmal die kompletten Grundlagen angefangen mit 5. Klasse aufarbeiten..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

9,3,6 und 2,8,4

9 = 3•3
3 = 1•3
6 = 2•3

2 = 1•2
8 = 2•2•2
4 = 2•2

Welche Zahlen kommen vor? 1 und 2 und 3, also ist der gemeinsame Nenner 3 und 2.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?