Hilfe bei Mathe Aufgabe (Rechen Weg)!?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Steigung 1: P ( 0/ 3) Q (1/ 3,5)

                  0,5/1 = 0,5

Steigung 2: A (0/2) B (1/3,5)

                  1,5/1 = 1,5

arctan(0,5) - arctan(1,5)

Der arctan ist auf Deinem Taschenrechner wahrscheinlich unter tan^-1 zu finden und gibt nicht wie der tan einen Zahlenwert (Seitenlänge, etc.), sondern einen Winkel aus. Der arctan ist somit die " Gegenfunktion" zum tan, Du kannst ihn in jedem rechtwinkligen Dreieck zum ausrechnen von Winkeln benutzen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wäre ja prinzipiell der Schnittwinkel.

Du setzt die Steigungen einzeln in arctan ein; dann bekommst du zwei Winkel, die du addiert von 180 Grad abziehst.

Ist das Ergebnis größer als 90 Grad, nimmst du die Differenz von 180 Grad und dem Winkel größer 90 Grad.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ventrexx3
25.04.2016, 17:14

atan hatten wir noch nicht

0
Kommentar von DragonFireHD
25.04.2016, 17:14

Ist der tan hoch -1

0

Welche Klasse bist du denn? Es gäbe die Möglichkeit über die Katheten und dann gäbe es da noch Vektoren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ventrexx3
25.04.2016, 17:15

10. Und Vektoren hatte ixh noch nicht behandelt

0

Die erste hat die Steigung 0,5, die zweite hat die Steigung 1,5. Der Winkel zwischen beiden beträgt somit einer Geraden mit der Steigung 1.

Der Steigungswinkel ist augenscheinlich 45°.

Das kann ich Dir auch rechnerisch vorrechenen, aber in diesem Fall ist es trivial.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gastnr007
25.04.2016, 17:16

Winkel zwischen Anstieg 200 und 201 ist genau 45°? Ich glaube du vergisst da was

0

 | atan 0.5 - atan 1.5 | 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ventrexx3
25.04.2016, 17:13

atan hatten wir noch nicht

0

Was möchtest Du wissen?