Hilfe bei Magersucht, Freundin verweigert das essen!

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wie Du schon selbst erkannt hast, kannst Du da wenig tun weil Deine Freundin keine Krankheitseinsicht zeigt. Du kannst nicht zaubern, so dass Deine Freundin ihr großes Problem erkennt. Das ist sicherlich sehr belastend für Dich, dass du nichts tun kannst, was ihr aus dem Problem raus hilft. Du kannst nur weiterhin versuchen, ihr zu sagen, dass ihr Essverhalten sehr ungewöhnlich ist und sehr ungesund. Du kannst versuchen, mit ihr eine unbeschwerte Freundschaft zu leben, so dass die Gedanken an das Essen vielleicht in den Hintergrund treten. Ihre Eltern kannst Du natürlich auch informieren - vielleicht können die zusätzlich oder noch auf eine andere Art auf sie einwirken. Deine Freundin muss aber selbst erkennen, welches Problem sie hat. Das kann niemand mit Gewalt in ihren Kopf einpflanzen. Letztlich musst Du Dir aber - so schmerzhaft es ist - klar machen, dass es nicht Deine Aufgabe ist, Deine Freundin zu "retten". Das klingt brutal und herzlos, aber du merkst ja selbst: Du verzweifelst und weißt nicht, was du noch tun kannst. Eine Essstörung lässt die Umgebung verzweifeln und Gefühle der Machtlosigkeit durchleben. Versuche Dich abzugrenzen, denn du kannst die Probleme leider nicht von ihr wegnehmen.

Hallo Freaxx3,

Da ich selber eine Essstörung habe kann ich dir vllt ein bisschen was erzählen. Deine Freundin deutet ziemlich stark auf eine ES hin. Wenn du mit ihr darüber reden willst, was du auf jedenfall probieren solltest, dann gehe es langsam! an. Wirklich, ich fühle mich heute noch unwohl bei solchen Gesprächen. Und konfrontiere sie nicht mit mehreren Sachen gleichzeitig.

Ich hoffe ich konnte dir etwas weiterhelfen. Liebe Grüße Selina :)

Die meisten Pro Anas sehen sich nicht als Magersüchtige. Pro Ana hilft ihnen aber dabei es zu werden.

Schon weil sie auf solchen Seiten surft, solltest du ihr helfen. Klar, reden wird nicht viel bringen. Im solchen falle (wenn du dich wirklich um ihr sorgst) solltest du zu ihren Eltern gehen und ihnen alles schildern. Du musst dich nicht als Verräterin fühlen. später wird sie dir dankbar sein.

Ihre Eltern sollen sie bitte zu einem Psychologen schicken. Wenn nicht, dann endet das echt böse!

300 Kalorien sind einfach zu wenig, um den Körper mit Vitaminen zu Sorgen. Es sei denn, sie wäre 3 Jahre alt!

..nein im Ernst. Bitte red mit ihren Eltern, bevor es zu spät ist! Auch wenn sie bei den Eltern nicht mehr wohnt, versuche es. Die Eltern haben sie geboren und sie werden ihr bestimmt helfen!! Versuche es!!!

was machen psychologen wenn sie eine magersüchtige/bulimiekranke in behandllung haben

hallo zusammen, ich habe eine freundin die magersucht und bulimie hat und sie ist zwar beim psychologen aber ich glaube nicht das er ihr so wirklich hilft. also wollte ich das (ich weiß es klingt lächerlich) selbst in die hand nehmen und dafür wollte ich wissen was ein psychologe macht wenn er eine solche person in behandlung hat.

Camille

...zur Frage

Ist eine Freundin pro ana,weil sie ein rotes Armband trägt?

Das ist das Zeichen der Gruppe. Sie ist sehr dünn,aber sie ist trotzdem eigentlich normal. Aber weiß nicht,ob sie das nicht spielt. Aber möchte keine Anspielungen machen und auch nicht übertreiben. Und Fragen,ob etwas ist will ich auch nicht,weil sie wirkt ganz normal und verhält sich auch normal.

Hab nur sofort als ich das rote Armband gesehen hab an Pro ana gedacht..

Sollte ich mir wegen einem Armband Sorgen machen?..

...zur Frage

Wie werde ich diesen Druck los (Bulimie)?

Hallo Community,

Seit einem Jahr leide ich unter Bulimie. Ich hab mich auch schon für eine Therapie angemeldet, aber bis her bin ich auf der Warteliste. Da ich seit 2 Wochen in einer WG wohne, habe ich seit dem nicht mehr einen "Anfall" erlebt und mein Essverhalten hat sich etwas normalisiert, ich esse jetzt z.B. 3 Mahlzeiten und auch ab und zu etwas gesünder, achte jedoch immer noch auf die kcal, aber immerhin triggert mich nicht mehr ein Nutellabrot und ich esse einigermassen gesunde Portionen. Nur leider kommt mir immer wieder dieses Bedürfnis auf, essen einfach aus Frust in mich hinein zu stopfen und zu erbrechen. Ich habe Angst, dass dieser Druck immer grösser wird und ich wieder rückfällig werde, sobald ich bei meinen Eltern bin oder meine Mitbewohner vereisen (was dieses Wochenende der Fall ist). 2 Wochen ist bis jetzt meine längste Periode, aber ein Rückfall wäre sehr schwer zu verkraften und würde alles nur noch schlimmer machen. Ich kann ja das Bedürfnis nicht ewig unterdrücken, sondern muss es ja los werden um gesund zu werden.

Habt ihr irgendwelche Tipps wie ich das hinbekomme? Ich hab echt Angst die Wohnung für mich zu haben.

Sorry für die lange Nachricht ._.

...zur Frage

Pro Ana armband?

Meine freundin trägt ein pro ana armband oder zumindest sieht es aus wie eins... rote perlen und silberne anhänger... was bedeutet das armband ist es schlimm?? Lg. :O dankee

...zur Frage

Schule Pro Ana

Hey Leute,

wissen Lehrer was Pro Ana (für Magersucht) ist?

erkennen sie so ein armband?

wie reagieren sie auf Pro Ana?

Welche folgen hat das für eine Schülerin?

Sollte ich es meinen Lehrern sagen, das eine freundin pro ist, oder merken sie das selber? (am Armband)

Sie ist normalgewichtig, ist aber schon vom essen her aufgefallen)

...zur Frage

Ich verliere immer und immer wieder die Lebenslust - Habt ihr Tipps?

Immer wenn ich denke mir geht es psychisch wieder einigermaßen gut, zieht mich eine Kleinigkeit runter und ich will am liebsten nicht mehr leben. Das geht schon seit Jahren so und ich will das einfach nicht mehr. Ich habe schon einige Therapien gemacht und egal wie sehr ich mich anstrenge, letztendlich lande ich immer wieder mehr oder weniger am selben Punkt. Was kann ich tun, außer mich umzubringen oder töten zu lassen, dass diese Gedanken aufhören und ich immer wieder so instabil werde?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?