Hilfe bei Lebenssituation (Zeitarbeit, Ausbildung, Hartz 4)

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

ZA ist nicht so dolle (asu meiner Erfahrung als Arbeitnehmer und als Auftraggeber). Stimmt. ABER: Du suchst eh nur für begrenzten zeitraum. Und da findet man eigentlich immerw as. Kannste dann auch nicht nur als Verdienst sondern als Lebenserfahrung sehen. Mobilität? Sags ihnen direkt, dass nur Einsatzorte gehen, die mit Öffentlichen erreichbar (da kein FS).

Bei ZA hätte ich mittlerweile echt keien Hemmungen mehr, denen auch erst gar nix von den 4 Monaten zu sagen.. erstmal nehmen, dann fristgerecht wieder kündigen. Bei einem AG, der wirklich auf mich angewiesen ist, würde ich da schon Hemmungen haben.

Nebenbei, 4 Monate.. da bist Du normalerweise überall noch in Probezeit und hast recht kurze Kündigungsfristen.

Man wird nicht reich mit ZA, aber auf den von Dir genannten Betrag wirst Du auf jeden Fall kommen.

Also wenn Du mich fragst.. so what, mach. Kohle her und gut. In 4 Monaten hasta la vista, baby

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
cousy 25.03.2014, 12:30

Habe bereits morgen ein Gespräch mit einer Dame die mir ganz nett am Telefon erschien. Sie meinte, dass sie sich einen persönlichen Eindruck von mir verschaffen wollte. Gibt's da irgendwelche Fragen die man sofort klären sollte? Also keine Ahnung, sowas wie Tarifvertrag o.ä.?

Wie sieht's dann aus mit der Kündigungsfrist? In der Probezeit kann man ja sofort gehen, was heißen würde, dass ich zu Beginn meiner Ausbildung (sofern die PZ über 4 Monate beträgt) ohne Probleme die ZA niederlegen könnte?

Danke schonmal für deine Antwort. :)

0

Wie sieht es eigentlich aus mit einem Minijob? Die werden doch recht kurzfristig besetzt. Habe jetzt mal in ein paar Supermärkten und Tankstellen nachgefragt und werde da spätestens morgen meine Bewerbung abgeben. Ich dürfte mit 450€ + Kindergeld + Unterhalt von meinem Vater auskommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zeitarbeit ist nicht mehr so schlimm wie früher - ganz im Gegenteil. Die haben ein Tarif und einen Mindestlohn -- was man sonst aufgrund der achso-intelligenten Politiker nicht hat.

Aber, konzentrieren wir uns auf das Wesentliche, und das ist: Du hast JETZT keine Arbeit und brauchst einen Job - am besten seit gestern.

Und genau da liegt der Hund begraben: man kann noch so arbeitswillig und auch noch qualifiziert sein - eine Arbeit von heute auf morgen findet man heutzutage NICHT.

Lösung:

Du musst versuchen dein wohl grober Fehler gegenüber ProArbeit zum Teil gut zu machen und die Leute dort davon überzeugen, dass es nie wieder vorkommen wird.

Dies wird nicht leicht sein, also überleg dir schon mal sehr gut wie du das anstellen gedenkst.

DAS ERSTE überhaupt wird und muss sein: WIDERRUF gg. die Entscheidung des Amtes einzulegen, und zwar TERMINGERECHT....und.....BEGRÜNDET (felsenfeste Argumente wären da am sinnvollsten).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
cousy 25.03.2014, 12:43

Danke für die Antwort aber es ist absolut unmöglich diese Sanktion zu umgehen. Ich hatte bereits gestern mit der Aktivierungswerkstatt und der Beschwerdestelle der Pro Arbeit geredet. Ich muss dazu sagen, dass ich letztes Jahr schon einmal um 50% sanktioniert wurde und da ich unter 25 bin gelten bei mir härtere Regelungen was Sanktionen betrifft. Das ganze ist auch auf meinen Mist gewachsen also muss ich das auch ausbaden.

0

bewirb dsich ganz normal bei einer zeitarbeitsfirma.. denen musst du nix erzählen wie lange du arbeiten willst. bewirbd ich und hoffe drauf genommen zu werden-.

in 3,5 Monaten kannst du ohne Probleme kündigen. Viele einsätze bei den Firmen dauern eh nur einen Tag bis wenige Wochen.. also keine Panik.

700 Euro sollten kein Problem sein. Wenn du wirklich dringend was brauchst und auch in der Gastronomie "kellnern" würdest. Buhl.. die suchen immer.. http://www.buhl-gps.de/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Warg1 25.03.2014, 12:07

lustig, an Gastro hab ich auch gedacht. Nur nicht genannt, weils ja nicht jedermanns Sache ist..

0
cousy 25.03.2014, 12:26

Gibt nichts bei mir in der näheren Umgebung. Will auch nicht zimperlich sein aber Gastronomie ist in jeglicher Hinsicht überhaupt nichts für mich. Danke trotzdem!

0
neppel2525 26.03.2014, 16:21
@cousy

dann probiere es bei den anderen Zeitarbeitsfirmen.. bewerben kostet nix.. und wer schnell Kohle brauch is in der Gastro richtig weil eben auch nochmal nen Trinkgeld abfällt. Wenn ich Kohle brauch geh ich einen Samstag kellnern.. von 11 bis Toresschluss gegen 11 mach ich um die 1200 Euro Umsatz und hab auch sofort meine 10-15 prozent Tipp ( wenn man schnell ist und freundlich ) .. das heißt ich hab innerhalb von dem einen Tag 120 Euro pi mal daumen.. das schaffst du sonst nirgendwo. und ende des monats kommt dann noch der normale arbeitslohn

0

hi,

um ne Vollsanktion zu kriegen, muss man sich aber schon anstrengen.

Auch in Verbindung mit 2 abgebrochenen Ausbildungen solltest du dein eigenes Verhalten mal überdenken.

Ob es zulässig ist, dass jemand komplett Sanktioniert wird, wage ich mal zu bezweifeln.

Geh mal zum örtlichen Amtsgericht und lass dir n Beratungshilfeschein ausstellen.

Damit gehst du zum Anwalt, der kann dich erstmal beraten und dann evtl die Sanktionen des Jobcenters ggf gerichtlich überprüfen lassen.

Wie gesagt, ich kann mir kaum vorstellen, dass ne 100% Sanktion überhaupt zulässig ist.

Andererseits kommt die sicherlich nicht von ungefähr.

Evtl hast du ersatzweise Anspruch auf Sozialhilfe und Wohngeld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?