Hilfe bei Kurzvokalischer i-Konjugation in Latein!

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Du meinst nicht "Stammauslauf", sondern "Stammauslaut" (also den letzten Laut des Stamms).

Die kurzvokalische i-Konjugation nennt sich auch gemischte Konjugation. Bei ihr endet der Stamm mit einem Konsonanten (z. B. ist cap- der Stamm von capere); die Formen des Präsensstammes weisen eine i-Erweiterung nach diesem Konsonanten vor.

Stamm (mit Stammauslaut), i-Erweiterung und Endung kannst du auf dieser Seite besser erkennen, da sie durch Bindestriche getrennt sind: http://www.lateinwiki.org/Gemischte_Konjugation

wow!dankeschön^^und das ist doch jetzt die kurzvokalische i-konjugation oder?und das ab i gehört doch immer dazu oder?

0
@lillysarah97

Genau, das ist die kurzvokalische i-Konjugation (was ja dasselbe ist wie die gemischte Konjugation). Ja, "und das ab i gehört immer dazu", falls du damit meinst, dass z. B. in der Form cap-i-e-ba-m (1. Pers. Sg. Imperfekt Indikativ) cap- der Stamm und -iebam die Endung ist, "ich fasste" also "capiebam" heißt.

0

Was möchtest Du wissen?