Hilfe bei juckender Kopfhaut?

7 Antworten

Liebe Fionax33,

da wir uns täglich mit Kopfhautproblemen beschäftigen, würde ich gern versuchen dir weiterzuhelfen.

Deine juckende Kopfhaut ist ein Anzeichen dafür, dass sich deine Kopfhaut nicht in ihrem natürlichen Gleichgewicht befindet. Hier ist es wichtig, dass du die richtige Pflege für deine Kopfhaut verwendest, um so das Jucken in den Griff zu bekommen. Bei juckender Kopfhaut ist es ganz wichtig ein Produkt mit beruhigenden Inhaltsstoffen zu verwenden.

Auch ist es wichtig, die Kopfhaut nicht unnötig zu strapazieren, wie zum Beispiel mit Hitze oder falscher Haarpflege. Wichtig ist Feuchtigkeit – sowohl von innen als auch von außen. Du solltest also immer viel Flüssigkeit zu dir nehmen, am besten Wasser oder ungesüßten Tee. Verwende zudem
stets ein mildes Shampoo, welches auf die Pflegebedürfnisse deiner Kopfhaut
abgestimmt ist.

In der Regel kannst du deiner Kopfhaut mit einem zinkhaltigen Anti-Schuppen-Shampoo helfen, wieder in ihr Gleichgewicht zu finden. Zink hilft nämlich der Kopfhaut, sich wieder zu beruhigen und stärkt zudem die Kopfhaut. Dabei ist es wichtig, dass du das zinkhaltige Anti-Schuppen-Shampoo über einen dauerhaften Zeitraum anwendest. Man muss da ein wenig Geduld haben, denn unsere Kopfhaut braucht immer eine Weile, um sich an ein Shampoo zu gewöhnen.

Wenn du mal ein Shampoo von Head&Shoulders ausprobieren möchtest, empfehle ich dir das INSTANT Beruhigende Kopfhautpflege Shampoo. Dieses Shampoo ist mild, pH-hautneutral und lindert deinen Juckreiz durch Pfefferminz und Menthol direkt. Zudem kühlt es die gereizte Kopfhaut angenehm.
Durch das enthaltene Zink wird deine Kopfhaut vor äußeren Einflüssen geschützt und kann sich wieder beruhigen.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen :-)

Viele Grüße,

Katja vom Head&Shoulders Team

Hatte ich auch, habe Haare geschnitten, so das sie kurz waren und dann ging das wider.

Ich habe mal gelesen, dass da Tinkturen helfen können

Ja der Arzt hat mir auch eine gegeben aber als sehr häufige Nebenwirkungen ist stärker Haarausfall deswegen dachte ich vielleicht hat ja einer ne andere Idee 

0

Achso sry:( Sonst würde mir nur noch ein ausführlicher Allergietest einfallen oder an Studien zu so einem Fall teilnehmen

0

Was möchtest Du wissen?