Hilfe bei großem Lipom auf dem Rücken

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Oh,... ich verstehe. Bei mir wurde auch vor ca. drei Wochen beim Hautarzt (durch hinsehen) ein Lipom (gutartiger Tumor) auf dem Rücken direkt auf der Wirbelsäule :( :( diagnostiziert/ festgestellt. Der Hautarzt hat mich zum Chirurgen geschickt. Ich persönlich lehne eine OP ab. Der Lipom, den ich habe ist gutartig und wächst glaube ich auch nicht mehr (habe ich ergoogelt). Gehe sonst zum Hautarzt und wenn er dich zum Chirurgen schickt, übernimmt selbstverständlich die Krankenkasse die Kosten. Zumindest teilte es mir mein Hautarzt mit. Der Hautarzt sagte mir, dass die OP bis zu 15 Minuten andauern könnte.

Locota 20.05.2012, 23:34

Hallo, vielen Dank für deine Antwort, es geht nicht um mich selbst, ich frage für jemanden. Diese Person hat das schon über Jahrzehnte und es ist immer weiter gewachsen. Hat man von außen gar nicht sehen können, dass es schon Großteile des Rückens überwuchert hatte. Als sie dann im K-Haus war, um operiert zu werden (starke Wirbelsäulenproblematik), wurde bei der CT festgestellt, dass es zu groß war. Und das nachdem Ärzte vorher jahrelang gesagt hatten, es sei ja nur Fett... Die OP war übrigens mit 4h angesetzt. Lannger Rede kurzer Sinn: Behalte dein Lipom im Blick! Es ist nicht bösartig, kann aber, wenn es weiterwächst, auf die HWS drücken und Probleme bereiten, in dem Fall würde ich nicht zögern, es, solange noch leicht zu operieren, entfernen zu lassen. Aber wenn es nicht wächst würd ich es auch nicht operieren lassen. Vielleicht kannst du ja einmal im Jahr oder so vom Arzt drauf schauen lassen, ob es wächst oder nicht.

Wünsch dir alles Gute!

0

Frag doch besser gleich die Krankenkasse

und deinen Hausarzt

Locota 20.05.2012, 15:49

Betreffende Person hat sogar schon nen Op-Termin gehabt, ist bei zig Ärzten gewesen... Sonst hätte ich diese Frage gar nicht gepostet.

0

Was möchtest Du wissen?