Hilfe bei einer Versicherungsfrage, an welche Versicherung wenden?

8 Antworten

Ihr haftet beide. Den Schaden reguliert sowohl deine Kfz Haftpflicht als auch die Privathaftpflicht deines Kumpels. Seine Privathaftpflicht macht natürlich wesentlich mehr Sinn, da die Kfz Haftpflicht zurückstuft.

Vielleicht hast ja auch du selber eine Privathaftpflicht in der die Schäden beim Ein- und Aussteigen von Beifahrern versichert ist.

Du als Fahrer bist letztlich verantwortlich dafür, dass deine Fahrgäste gefahrlos ein. und aussteigen können.

Außerdem dürfte der fahrer des anderen Wagen den Sicherheitsabstand nicht eingehalten haben. Dann könnte es gar nicht zu so einem Vorfall kommen.

er hat jedoch ein Auto übersehen das hinter ihm kam, er hat also die Tür aufgemacht und mit dieser den Seitenspiegel des anderen Autos, das von hinten kam etwas beschädigt (leichte Kratzer)

Das war gegnerische Fahrzeug noch in Bewegung ???

Dann dürfte der Schaden wohl zu 50/50 ausgehen.

Melde den Schaden Deiner KFZ -Versicherung - diese wird entscheiden in welchem Umfang der Schaden reguliert wird. Vermutlich ist es dann ob der geringen Schadenhöhe sinnvoller den Schaden zurückzukaufen, als eine SF-Klassenerhöhung zu akzeptieren.

Auch im Hinblick auf einen solchen Schadenrückkauf wird Euch die Versicherung beraten.

Autounfall haftet die Versicherung?

Kurze Frage, ich arbeite in einer Pizzeria als Fahrer und bin mit dem pizzaauto beim ausparken an mein privates Auto gekommen, jedoch ist mein Vater Halter des Auto nun ist meine Frage haftet die Versicherung für den Schaden ?

...zur Frage

Unfall mit Fahrerflucht, steige ich trd. Mit meinen Prozenten bei meiner Versicherung?

Mahlzeit, war gestern eine Freundin besuchen und habe mein neues Auto vor ihren Haus (Block) auf den Parkplatz abgestellt, als ich zu Hause war bemerkte ich, dass ein Schaden an meiner hinteren Tür ist( Fahrerseite ), war bei der Polizei, Anzeige gegen unbekannt usw. habe Vollkasko und muss quasi die Selbstbeteiligung zahlen, was mich schon so ankotzt, aber werde ich jetzt auch wieder hoch gestuft in meiner Versicherung ?

und ich habe zudem noch eine Neuwagenversicherung mit drinnen, aber bringt mir das was?

...zur Frage

Ünernimmt Versicherung den Schaden wenn es nicht auf mich läuft?

Hallo zusammen,

meine Frage lautet: Angenommen ich fahre mit dem Auto meines Vaters. Das Auto ist nicht auf mich angemeldet und nicht auf mich versichert. Es läuft alles auf mein Vater. Ich baue Unfall, nun was passiert danach?

Verweigert die Versicherung den Schadenersatz weil das Auto nicht auf mich angemeldet und nicht auf mich versichert war?

...zur Frage

Wer haftet bei Schaden durch Duplex-Garage?

Wenn das eigene Auto Schaden durch das Hochfahren einer Duplex-Hebebühne genommen hat (nicht ich habe diesen Schaden verursacht sondern der andere der den Stellplatz hochgefahren hat), wer haftet dann dafür? Ich selbst oder der andere? Muss ich das meiner Versicherung melden? Oder brauche ich die Versicherung der anderen Person die ich nicht kenne (ich weiß nur das Kennzeichen des Pkws). Weiß jemand weiter?

...zur Frage

Versicherungsfrage: "nicht eigenes" Firmenfahrzeug fahren - Wer haftet für was?

Hallo,

wir haben in der Firma ein Fahrzeug für alle Angestellten. Für Botenfahrten, Besorgungen, Fahrt zu Kunden etc..

Meine Frage dazu: Wer haftet bei Unfall/Schaden und wie? (Ich gehe hier für Verschulden meinerseits aus)

Wer haftet für den Schaden am Firmenfahrzeug? Wer haftet für den Schaden am Fremdfahrzeug? Wer haftet für eventuellen Personenschaden?

Welche Versicherungen sind da wie im Spiel?

Meine Angst ist, dass ich auf einer Botenfahrt für die Firma einen Unfall baue und privat dafür hafte.

Vielen Dank für eure Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?