Hilfe bei einer Mathe Aufgabe (Mathe LK Q1)?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo DaSaAlex

Wie bereits geantwortet wurde, setzt du z.B.  x²=u, damit erhältst du
g(u) = u² - 5u + 4

Die Nullstellen ergeben sich aus u² -5u + 4 = 0
Mit der pq-Formel oder durch Faktorisieren bestimmst du u1 und u2.

Nun musst du zurücksubstituieren, nämlich aus den u-Werten die x-Werte berechnen. Somit erhältst du:
x1 = +Wurzel(u1);  x2 = -Wurzel(u1);  x3= +Wurzel(u2);  x4 = -Wurzel(u2)

Es grüßt HEWKLDOe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

x^2 = z als Ansatz. Das dann mit der pq-Formel auswerten, gibt bis zu 2 Nullstellen für z. Und um auf die fraglichen x-Werte zu kommen, die Ergebnisse jeweils "+ / -" nehmen. Fertig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
habFrage 02.10.2017, 02:56

die Ergebnisse müssen nicht nur +/- genommen werden, sondern es muss aus ihnen auch noch die Wurzel gezogen werden, was natürlich nur geht, wenn sie positiv sind. In diesem Beispiel sind sie es aber.

0

Versuche es mal mit Substitution. Das heißt du ersetzt x^2 durch u. Dadurch kannst du dann ganz normal die pq Formel anwenden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Polynomdivision mit Nullstelle x=1 und/ oder x=-1

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?