hilfe bei einer Chemieaufgabe, thema: kohlenstoffverbindungen als brennstoffe?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich würde so vorgehen:

Stoffmenge Sauerstoff über Volumen und molares Volumen ausrechnen. Stoffmenge Propan ausrechnen, darüber Stoffmengen CO2 und Rest O2 ausrechnen, umrechnen in Volumina und darüber Volumenanteile bestimmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KuarThePirat
23.08.2015, 17:14

Was hast du denn für Werte erhalten?

0

Wenn das nicht eine geschickt formulierte Aufforderung sein soll, die Aufgabe für dich zu rechnen, wäre interessant zu erfahren, was der Lehrer raus hat und was du selbst.

Die Aufgabe ist auch nicht lösbar, weil keine Deckenhöhe angegeben ist. Der Einfachheit halber nehmen wir mal 2 m an.

Unter dieser Annahme hat Jens nicht überlebt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Christianwarweg
23.08.2015, 14:28

Ich merke gerade, dass ich mich evtl. verrechnet habe.

Außerdem steht da ja die Deckenhöhe. Hab ein 2m übersehen.

0

Erst Reaktionsgleichung aufstellen.

C3H8 + 5 O2 ==> 3 CO2 +4 H2O

Propan = 44 g/Mol

Ein Mol Propan benötigt 5 Mole O2 und man erhält 3 Mole CO2

Der Raum hat ein Volumen von V = 2³ = 8 m³

Molvolumen unter NB 22,4 l/Mol

Es werden 2500 g Propan verbrannt n = 2500 /44 = 56,82 Mole Propan

Sauerstoffbedarf: 5 • 56,82 = 284,1 Mole Sauerstoff • 22,4 = 6'364 Liter O2

gebildetes CO2: 3 • 56,82  = 170,46 Mole CO2 • 22,4 = 3'818 Liter CO2

Da der Raum 8000 L • 0,2 = 1600 Liter Sauerstoff enthält und nichts von Außen einströmt, ist der Sauerstoff in der Nacht verbraucht und alle Bewohner erstickt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Karl37
25.08.2015, 20:47

Willst du die CO2 Konzentration am Morgen kennen, dann sollte man zunächst ausrechen wieviel CO2 ist entstanden als die Flamme ausging. Und hier bietet sich wieder die Molbetrachtung an

1600 • 3/5 = 960 L CO2

8000 - 1600 + 960  = 7360 Liter Luft ist am Morgen vorhanden

960 / 7360 • 100 = 13% V/V CO2 beträgt die Konzentration, also Lebensgefährlich für die Rettungskräfte.

0

Was möchtest Du wissen?