Hilfe bei einer Ableitungsaufgabe?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

p=g*f => p'=g'*f+f'*g
q=f/g => q'=(f'*g-g'*f)/(g^2)
f(1)=2, g(1)=1, f'(1)=2, g'(1)=-1
f(5)=3, g(5)=2, f'(5)=-1/3, g'(5)=2/3
Und jetzt Nur noch einsetzten :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hasabbah
10.01.2016, 14:00

Perfekt! Super erklärt, danke!

0
Kommentar von Campendonk
10.01.2016, 20:37

Ich kanns auch noch erklären, Wenn es bedarf gibt :)

0

g hat für x>=0 die Steigung 2/3, f hat für x>=0 die Steigung -1/3
p'=g*f= (2/3)*(-1/3)=-2/9
q'=g/f= (2/3)/(-1/3)=-2

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Campendonk
10.01.2016, 13:30

Fehler: q'=f/g= -0.5 und das alles gilt für x>=0 was q'(5) und p'(1) einschließt

1
Kommentar von Campendonk
10.01.2016, 13:34

ah sorry Hab mich gerade verlesen: wenn p(x)=g(x)*f(x) Dann ist p'(x)=g'(x)*f(x)+g(x)*f'(x) also produktregel, bei q'(x) quotientenregel mit f'(x)=-1/3 und g'(x)=2/3

1
Kommentar von Campendonk
10.01.2016, 13:37

warte Ich schreibe nochmal nen neuen Kommentar

1

Was möchtest Du wissen?