Hilfe bei ebay?Anzeige?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Dein Gedanken gehen zu sehr im Kreis. Du solltest Dir schlicht und ergreifend die Informationen bei ebay durchlesen:

http://pages.ebay.de/rechtsportal/informationen.html

Besonders der zweite Link ist interessant für Dich: "Vertragsschluss über den eBay-Marktplatz". Zusammengefasst: Du hast mit dem Einstellen auf der Verkaufsseite ebay Deinen Willen erklärt einen Artikel zu verkaufen und ab dem ersten Gebot einen Kaufvertrag gem. BGB mit dem entsprechenden Bieter.

"(natürlich wird in der Beschreibung hingewiesen dass es sich um ein fake Produkt handelt)"

Solltest Du Fake-Angebot meinen widerspricht das den Bedingungen. Du bist an Dein Angebot gebunden und könntest von ebay gesperrt werden. Nebenbei kann Dich der Käufer erfolgreich auf Lieferung verklagen.

Sollte es sich um ein Produkt handeln, das Fake ist, machst du Dich strafbar: https://dejure.org/gesetze/MarkenG/143.html

Ich versteh nicht wirklich, was du meinst...

Willst du denselben Artikel gleichzeitig bei eBay und bei Ebay Kleinanzeigen einstellen?
Dann hast du am Ende womöglich 2 Käufer an der Backe - das wird teuer, wenn beide auf dem Artikel bestehen.

ein fake Produkt

??

Ist Dir das nicht bekannt? Fake-Verkauf ist in Deutschland absolut verboten.

Du erregst sofort die Aufmerksamkeit von eBay, das Angebot wird gelöscht und Du gesperrt.

Das geht Richtung Betrug. Lasse diesen Quatsch.

Was möchtest Du wissen?