Kann man ohne die Karte trotzdem was vom Konto abziehen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich gehe Leute ja selten an, aber Dich muss ich mal fragen: Bist Du verrückt? Man gibt doch nicht anderen Menschen seine EC-Karte und die PIN! Eine Vollmacht hättest Du da nicht mehr gebraucht, der Betreffende hatte alles, was man braucht, um Geld abzuheben. Wenn nichts auf dem Konto ist und nichts abgehoben werden konnte, wird auch nichts abgebucht. Du zahlt doch keine Gebühren dafür, dass Deine Karte eingelesen wird, das wäre ja noch schöner. Wie alt bist Du denn?

maximinho 06.11.2015, 09:02

können die aber noch was abziehen ? Obwohl nichts drauf ist habe angst das durch den vorgang gestern etwas abgezogen wird da ich den pin weiter gegeben habe und das personal vlt die kontonummer und den pin sich zur seite notiert haben habe ich die karte erst mal gesperrt

0

Hi! Damit warst Du grob fahrlässig (Karte mit Pin weitergegeben), hast gegen die Vereinbarungen mit der Bank verstossen und wenn eine missbräuchliche Verfügung käme, dann trägst Du den Verlust alleine - soviel zur Bewertung. Aber das weist Du ja inzwischen. Für das nächste Mal: das mit der "Tagesvollmacht" funktioniert so, dass Du eine Vollmacht schriftlich formulierst, diese handschriftlich unterschreibst und Deinen Botengänger an den Schalter schickst. Dort wird die Vollmacht geprüft - wenn Du vorher noch anrufst und das ankündigst dann sollte das okay sein. Der Bote sollte sich aber ausweisen können. Wenn Du das öfter brauchst stimme das mal persönlich dort ab. Ansonsten: Pin heisst PERSONAL Identification Number und nicht PUBLIC .... gib das und Deine Karte bitte nie raus und schon gar nicht zusammen. Hoffe für Dich, es passiert nichts weiter. Gruss

Es bleiben die Hintergründe Deines Handelns aufgrund Deiner sehr lückenhaften Beschreibung weitgehend im Dunkeln. Hoffentlich war die Person, der Du die Vollmacht gegeben hast seriös. War damit ein Auftrag verbunden oder was sollte die Vergabe der EC-Karte(?), wenn gar kein Geld auf dem Konto ist? Auf jeden Fall trägst allein Du die Verantwortung, wenn Du Deine Karte an Dritte weiter gibst und noch die PIN weiter gibst. M. E. solltest Du die Karte sperren und die PIN geändert haben, wenn die Sperre wieder aufgehoben wird. Da Du alles veranlasst hast, wird die Bank u. U. dafür auch eine Gebühr erheben.

Läuft bei Dir? Was für eine Karte? Was für Personal? Sitzt Du ein?

Was möchtest Du wissen?