Hilfe bei der Formel meiner Matheaufgabe?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

(6-x)*(5-x)=30-6x-5x+x²

2 Drittel - 30 = -88/30

Also hast du die Gleichung x²-11x+178/30=0

Dann die pq-Formel anwenden und du hast x.

Volens 05.07.2017, 19:35

Wenn du schon fragst, dann mach wenigtens richtige Angaben.
Die Lösungen sind sowas von imaginär, die können nur falsch sein.
Wozu sollte man Unsinn rechnen?

1
Bordori 05.07.2017, 19:46
@Volens

Sowas schimpft sich Experte.

Na los: Sag mir, was richtig ist.

Die Lösung lautet x=5,5+Wurzel von (30,25-178/30)
oder x=5,5-Wurzel von (30,25-178/30)

0
MeRoXas 05.07.2017, 20:01
@Bordori

Ich sag dir, was richtig ist: Deine Lösung leider nicht.

2/3 - 30 sind -88/3, nicht -88/30. Insofern hat Volens vollkommen recht, der Radikand wird negativ. Vollkommen umgeformt lautet die
Gleichung x²-11x+178/3=0. Wie unschwer zu erkennen ist, ist 178/3 größer als 5.5².

2
Volens 05.07.2017, 22:00
@Bordori

@Bordori:
Guck bitte nochmal in den Kommentar zu meiner eigenen Antwort.
- Volens

1

Mein Kommentar bei @Bordon sollte eigentlich eine Antwort sein.


Volens 05.07.2017, 21:59

Ich wollte eigentlich nicht blöd daherkommen.
Ich hatte es nur schnell durchgerechnet und wollte vermeiden, dass jemand sich nochmal die Mühe macht. Denn wenn in der Aufgabenstellung "2 Drittel" steht, muss etwas fehlen. Jedes Aufgabenbuch hätte gleich die Zahl hingeschrieben.

Da muss bestimmt noch x hinzu, - wohin auch immer - in den Zähler oder in den Nenner.

2

Was möchtest Du wissen?