hilfe bei der bewerbung und tipps?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Vergesse verstaubte Vorlagen, Vorlagentexte und Floskeln. 

Bewerbung kommt von (be)WERBUNG / (be)WERBEN

Schliesslich sollst DU dich bewerben und dich nicht hinter Vorlagen verstecken. Die sowieso seit den 80igern jeder kennt und auch nicht mehr lesen möchte.

Schreibe nicht irgendetwas !

Lese die Stellenanzeige genau durch, zur Hilfe nutze die Firmen-WebSeite und antworte auch darauf . Verwende die enthaltenen Schlüsselwörter für Dein Anschreiben.. 

Zeige und öffne Dich. Trage Deine Persönlichkeit nach außen wie du bist.. 

kurz, knapp, knackig - auf dem Punkt gebracht.. 

Mit Deinem Charme und Deiner Persönlichkeit.. 

Bringe Dein Interesse, Deine Motivation für diese Firma und diesen Job zum ausdruck.. 

-----------------------------

Bewerbung für einen Ausbildungsplatz zur Buchhändlerin

Sehr geehrte Damen und Heeren,

durch die Suche nach einem Praktikumsplatz, über die Jobbörse der Agentur für Arbeit, bin ich auf Ihre Firma aufmerksam geworden.

Ausbildung oder Praktikum ? 

solltest dich entscheiden

Woher Du eine Stelle hast ist völlig uninteressant, schon gar nicht im Haupttext eines Anschreibens. Wenn, schreibt man diese mit in dem Betreff: 

Bewerbung um als für

Ihre Stellenausschreibung auf der Jobbörse.de #<referenz-nummer> vom 00.00.0000

-------------------

Meinen Schulabschluss habe ich Ihm Sommer 2015 mit mittlere Reife erfolgreich abgeschlossen. Zurzeit absolviere ich eine BvB-Maßnahme bei den Caritas-Ausbildungsstätten Rheine im Bereich Hauswirtschaft.

Das Anschreiben ist keine Wiederholung Deines Lebenslaufs.

--------------------------------------

Ich interessiere mich für diesen Beruf, da er sehr abwechslungsreich ist.

Sicher das er abwechslungsreich ist ? 
Ist eigentlich jeder Beruf - und liegt immer im Auge des Betrachters.

Aber es sagt nicht wirklich aus, warum dich dieser Beruf fasziniert

--------------------------

Mit dem Schwerpunkt Sortiment erhoffe ich mir zukünftig einen spannenden Beruf rund um Bücher im Einzelhandel. 

Sortiment haben die - jede Menge sogar.. 

Was soll dieser Satz aussagen ?

----------------------------------------

Die Bereiche Präsentation von Ware und die Organisation von Events wie Lesungen finde ich besonders attraktiv. 

Auch das gehört zu dem Job wenn du da arbeitest.. 

----------------------------------------

Bücher haben mich schon immer fasziniert und ich erweitere laufend meine Privatbibliothek. 

Privatbibliothek ? ahja!

Das heißt im Klartext ?

und was soll dieser Satz aussagen?

----------------------------------

Ihre Buchhandlung habe ich gewählt, da Sie sowohl das breiteste Angebot an Titeln in der Stadt bieten.

Auch das sagt nichts darüber aus, warum du in dieser Branche und ausgerechnet dort arbeiten möchtest.. 

--------------------------------

Damit Sie sich von mir und meiner Motivation einen persönlichen Eindruck verschaffen können, bin ich bereit dazu ein vier-wöchiges Praktikum zu absolvieren. 

Zeige Deine Motivation in Deinem Anschreiben.. bringe deine Motivation zum Ausdruck

bin ich "bereit" ?

Das heißt: wenn du wolltest, könntest du... mal schauen ob ich überhaupt bock habe und wann ich bereit bin, wenn es soweit ist.. 

-----------------------------

Über einer Zusage zu einem Vorstellungsgespräch würde ich mich sehr freuen.

Würde, sollte, könnte, hätte = Fahrradkette

Das heißt: Du würdest wenn du wolltest, muss aber nicht unbedingt sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Die Bereiche Präsentation von Ware und die Organisation von Events wie Lesungen finde ich besonders attraktiv."

Das "attraktiv" dringend rausnehmen dieses Wort gehört in einer Bewerbung nicht rein eher sowas wie "... bin ich besonders interessiert" oder so ähnlich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kenne mich im Buchhandel nicht aus, aber soviel ist mir stilistich aufgefallen:

<..über die Jobbörse der Agentur für Arbeit>

Entschuldigung, ein Personaler hört hier schon auf zu lesen (nicht böse gemeint), denn er liest "eigentlich kenne ich Euch nicht, und ich bewerbe mich nur weil das AA das so will.."

Auch wenn das so ist, Du musst Dich "verkaufen", also gut darstellen.

Also werde kreativ, schreibe einen Grund, der auf das Unternehmen abzielt. Du hast sicherlich gezielt nach Praktikumsplätzen geschaut, und sicherlich haben die diesen auch irgendwo anders inseriert.

<Ihm Sommer> im


<mittlere Reife> Mittlerer Reife (oder nicht?)


<Die Bereiche Präsentation von Ware und die Organisation von Events wie Lesungen finde ich besonders attraktiv.>


Die Bereiche 'Präsentation von Ware' und 'Organisation von Events' wie beispielsweise Lesungen finde ich besonders attraktiv.

oder 


Die Bereiche Warenpräsentation und Event-Organisation, insbesondere  Lesungen, finde ich besonders attraktiv.

<Privatbibliothek> du bist jung und hast sicherlich eher eine "private Büchersammlung" als meterlange und Raumhohe Bücherregale mit Lesesessel.

< Ihre Buchhandlung habe ich gewählt, da Sie sowohl das breiteste Angebot an Titeln in der Stadt bieten. > ...... , also auch ......


Am Ende Rechtschreibung 3x prüfen (Lass auch mal nen Deutsch-Profi schauen)


Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich rate davon ab, es so loszuschicken. Mit dem falschen Deutsch bekommst Du eine Absage; vor allen Dingen bei einem Buchhandel. Ich bin erschüttert, dass man mit Mittlerer Reife so schreibt. Ist aber nicht Deine Schuld!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?