Wie finde ich einen Ausbildungsplatz mit Hauptschulabschluss als Bürokauffrau?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Der Ausbildungsberuf heißt mittlerweile "Kauffrau für Büromanagement" & die Anforderungen & Wünsche der meisten Ausbildungsbetriebe gehen da nunmal erst bei einem ordentlichen mittleren Bildungsabschluss los.

Das Dir da die Arbeitsagentur nur wenig weiter helfen kann, wundert mich daher auch nicht, denn die müssen mit den Ausbildungsstellen & Vorgaben der Arbeitgeber arbeiten. Und da wird wahrscheinlich in über 90% der Stellenangebote mindestens ein mittlerer Bildungsabschluss erwartet...

Außerdem war "Büro" schon immer ein Bereich, wo es deutlich mehr Bewerber als Stellen gab & die Arbeitgeber können sich die Besten rauspicken.

Du kannst entweder versuchen schulisch noch was draufzupacken oder Dir andere berufliche Alternativen überlegen.

Im Bereich Zahnmedizinische oder medizinische Fachangestellte ist z.B. der Anteil an Hauptschülerinnen bei ca. 20%. Nicht wahnsinnig viel besser, aber immer noch aussichtsreicher als "Büro" & zumindest hast Du dort auch teilweise Büro- & Verwaltungsaufgaben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du Unternehmen davon überzeugen willst, dass du das kannst obwohl du "nur" einen Hauptschulabschluss hast, dann bewerbe dich im Voraus für ein Praktikum. Dabei können sie dich kennen lernen und du kannst dich selbst beweisen.
Rein rechtlich braucht man für diesen Beruf keinen bestimmten Schulabschluss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das liegt nicht an Deinem Abschluss sondern an Deiner Vorgeschichte. Mit 18 erst den Hauptschulabschluss ist genauso schlecht bzw. ungern gesehen wie Schulabschluss mit 15 und dann drei Jahre Nichtstun.

Versuch es mit Praktika, vielleicht klappt es ja dann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Bürokauffrau in diesem Sinne gibt es schon längst nicht mehr. Der Ausbildungsberuf heißt nun Kauffrau Büromanagement und ist in verschiedene Schwerpunkte unterteilt. Mit dem Hauptschulabschluss wird das jedoch sehr schwer. Der deutschen Sprache muss sie sehr gut mächtig sein. Allein der Satz: "
İch kriege aber wegen meinem Abschluss nur absagen" hat 3 Fehler -> "Ich", "meines Abschlusses (!), Absagen. So wird das nichts. Versuche über ein Praktikum in die Ausbildung zu kommen.

Allerdings musst du auch realistisch sein. Du bist 18 und hast "gerade einmal" den Hauptschulabschluss. Was hast du solange jetzt gemacht? Jedes Jahr, das verstreicht, wirst du ohne Referenzen im Lebenslauf "unattraktiver" für Arbeitgeber. Irgendwann musst du deinen Wunschberuf zugunsten einer Ausbildung dann auch vorerst aufgeben. Oder wie lange willst du auf eine Ausbildung warten?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?