Hilfe, bei der Argumentation einer Stellungnahme?

2 Antworten

Hallo SNec68

Bei unkontolliertem Konsum von Cannabis ist die Reaktionsfähigkeit gemindert und es entstehen Halluzinationen.

Beispiel:Wurde Cannabis unkontrolliert konsumiert führt das zu einer Müdigkeit bis hin zum Sekundenschlaf.Cannabis führt auch zu einer Parallelwelt verursacht durch Halluzinationen.Also unbewusste Wahrnehmung.Die Halluzinationen können zum einen Psychisch bedingt sein und Biologisch.

Bei psychischen Parallelwelten und unbewusster Wahrnehmung entsteht eine virtuelle Welt.Das bedeutet vereinfacht gesagt:Ich sehe was was du nicht siehst.Man sieht im Strassenverkehr durch die Virtuallization Dinge die virtuell vorhanden sind,in der Realität nicht vorhanden sind.

Einfaches Beispiel:Du stehst mit dem Auto an einer Kreuzung.Du hälst vorschriftsmäßig an und guckst.Es kommt kein Auto und du fährst.Und schon knallts.Der Satz:Ich sehe was was du nicht siehst geht in der Virtuellen Welt auch andersrum.

Gruß Ralf

Ist nicht "Ich bin gegen.." die These und da "die Unfallgefahr..." schon das Argument ?

Beleg...Unfallstatisitken Polizei (googeln) und als Beispiel such einen Unfall unter Drogeneinfluss raus.

Aber mal ehrlich sollte man nicht, wenn man schon eine Meinung vertritt (egal ob pro oder kontra) genau das selbst erarbeiten können ?

Was möchtest Du wissen?