Hilfe bei Depressionen, Trennung, Depression, möchte es den Eltern erzâhlen aber weiß echt nicht wie, könnte mir jemand helfen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

So, erstmal tief durchatmen!
Du findest also deine jetztige Situation schlimm? Willst etwas verändern? Dann fang an! Wirf die Drogen weg! (Davon können auch Depressionen kommen) Trenne dich von all den Leuten, die dich runter ziehen oder auf die schiefe Bahn bringen! Falls du keine Arbeit hast, geh zum Sozialamt, schildere deine Situation! Lass dein altes, dir nicht gut tuendes Leben hinter dir und fang neu an! Du bist noch so jung, kannst noch so viel verändern! Also warum nicht gleich? Such dir eine Ausbildung, einen Job, eine Wohnung! Schätze dich so, dass du es dir wert bist, dir ein schönes Leben zu schenken! Fang an!
Alles Gute!

Ps: Schmeiß wirklich zuerst die Drogen weg! Brauchst du nicht...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von emani993
10.02.2017, 06:35

danke dir!!!!!!!!

0

Du schreibst ziemlich wirr. Warum lässt Du Dich aus der eigenen Wohnung werfen? Oder ist es ihre Wohnung? Also stehst Du gar nicht im Mietvertrag?

Warum hast Du keinen Überblick über Dein eigenes Konto? Dein AG überweist Dir dahin ja Dein Gehalt also hast Du eines. So dass Du sie fragst ob noch Geld auf dem Konto sei?

Nur weil man eine Freundin hat kann man doch nicht einfach alles ihr überlassen.

Wenn es zu einer Trennung kommt sucht sich einer eine neue Wohnung und zieht aus oder beide kündigen gemeinsam die Wohnung und beide suchen sich was eigenes.

Wessen Wohnung ist es denn?

Wenn Du Freunde hast kannst Du mit denen auch sprechen.

Depressionen kommen nicht plötzlich. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum lässt Du Dir das in der Form von der Ex gefallen? Draussen schlafen, weil sie es so möchte. Hallo? Gehts noch? Du zahlst ihr Miete also hast Du auch das recht dort wohnen zu bleiben, bis Du etwas anderes gefunden hast. Eher würde ich diese Räumlichkeiten auch nicht verlassen. Du musst ja irgendwo unterkommen und im Obdachlosenheim zu schlafen ist ja auch nicht die Lösung.

Blöde Situation im Moment, da kann man schon depressiv werden, aber anstatt Dich so behandeln zu lassen, würde ich an Deiner Stelle mal sagen, wie die nächste Zeit so verlaufen wird. Soll sie Dir doch helfen, etwas Neues zu finden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

erstmal würd ich dir raten deinen Vater und dessen Familie jetzt ganz raus zu halten.. schließlich hat deine Mutter das meiste an und mit dir verbockt..wovon du sicher einen Großteil selber zu beigetragen hast..

Wenn du nicht mit deiner Freundin klar kommst aber Arbeit hast , geh in Pension und handle da einen Mtl Festpreis aus...Viele haben das lieber wie als 2-5 x einzeln vermieten..

Tabletten helfen nicht gegen Trennungsschmerz..fang mal an das leben allein auf die Füße zu stellen und versuche nicht die Fehler bei anderen zu suchen.Selbst wenn es so war wie du hier erzählst , es ist Geschichte und der Weg geht nach vorn und nicht nach hinten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur weil du n paar Probleme hast, bist du noch lange nicht depressiv. Depressionen ist für mich keine Krankheit, sondern nur eine Ausrede. Wir können bei deinen Problemen auch nicht viel tun

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?