Hilfe bei dem Implanon, welche frau kennt mein Problem?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich hatte das auch (3x Implanon, zwei mal wunderbar ohne Periode, ab dem 3. Stäbchen lief alles aus dem Ruder) , musste dann Östrogen zusätzlich als Tabletten nehmen, da wurde es dann etwas besser aber nicht optimal. Mir hat's dann gereicht und mein Mann hat sich sterilisieren lassen. Kinder sind auch schon da, deshalb war das für uns die beste Lösung. Die Still-Pille "Cerazette" (oder entsprechende Zwillinge) ist soviel ich weiß die einzige zum durchgängigen Einnehmen, also ohne Periode, allerdings funzt das bei etlichen Frauen nicht. Ist übrigens der gleiche Inhalt wie das Implanon ;-) 

Wie wär's mit ner Kupferspirale, da bleibt zwar die Periode, aber der Hormonmist wäre weg. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?