Hilfe bei Bewerbung im Zoofachhandel

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

"Bewerbung als Kassierer auf Minijob-Basis

Sehr geehrte Damen und Herren,

derzeit bin ich auf der Suche nach einem Aushilfsjob auf 450€-Basis, um mir mein Studium auch weiterhin finanzieren zu können. Auf Ihrer Homepage habe ich erfahren, dass Sie Kassierer auf Minijob-Basis suchen und bin sehr an der Mitarbeit in Ihrem Unternehmen interessiert, da ich gerne meine persönlichen Interessen mit dem Beruf kombinieren möchte.

Ich bin flexibel, kundenorientiert, engagiert und belastbar. Als langjährige Tierhalterin kann ich einige Erfahrungen mit Tieren vorweisen. Ich besitze zwei Katzen und Rennmäuse und habe mir in diesem Bereich bei Haltung, Fütterung und Erziehung ein umfangreiches Wissen angeeignet. Spezifische Erfahrungen im Zoofachhandel kann ich derzeit noch nicht vorweisen. Jedoch bin ich sehr lernwillig und nehme gerne neue Herausforderungen an, um mir nötige Kenntnisse schnell anzueignen.

Sie können eine engagierte und belastbare Aushilfe erwarten, die Freude am Umgang mit Menschen und Tieren hat und stets vollen Einsatz zeigt. Eigenschaften wie Freundlichkeit, Stressresistenz, Gewissenhaftigkeit und Zuverlässigkeit zeichnen mich aus. Ich stehe Ihnen ab sofort zur Verfügung.

Über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch freue ich mich sehr.

Mit freundlichen Grüßen, XY"

Wow super, vielen Dank! Habs noch etwas überarbeitet, aber das war echt ne riesen Hilfe!

0

Hallo Bibs01,

bei Aushilfsjobs finde ich es besser, vorab den Betrieb persönlich zu besuchen und sich nach Beschäftigungsmöglichkeiten zu erkundigen. Wichtig ist dabei aber, dass Du mit der Geschäftsführung/Filialleitung sprichst und Dich nicht von einem Angestellten mit dem Hinweis auf eine schriftliche Bewerbung abwimmeln lässt.

Dann hast Du schon mal den Vorteil des ersten persönlichen Eindrucks und im besten Fall brauchst Du vielleicht gar keine schriftliche Bewerbung.

Falls doch, machst Du so im Bewerbungsverfahren schon mal die ersten Punkte in Sachen Initiative und Kontaktfreudigkeit, und darüber hinaus hast Du dann einen ersten Kontakt, weißt, an wen Du schreiben musst, kannst Dich im Anschreiben darauf beziehen und bist dann für denjenigen schon nicht mehr total fremd. Und für alle Deine Fragen, die Du schon vor der schriftlichen Bewerbung klären möchtest, hast Du damit auch die Gelegenheit.

Aber auch im negativen Fall, falls es also dort keine Beschäftigungsmöglichkeit für Dich gibt, hättest Du einen Vorteil, und zwar könntest Du Dir Zeit und Kosten für die schriftliche Bewerbung sparen.

Solltest Du eine schriftliche Bewerbung brauchen, kannst Du dann noch mal einen neuen Entwurf hier einstellen.

Ich finde es ein bisschen lang, einige Informationen sind nicht relevant, die kannst du weg lassen. Was du studiertst, tut nichts zur Sache, deine Erfahrung mit Haustieren schon, die muss drinbleiben. Der erste Absatz ist auch zum Großteil überflüssig. Dass du auf der Suche nach einem Job bist, ist klar, sonst würdest du dich nicht bewerben. Was du damit finanzieren willst, ist irrelevant.

Du schreibst erst die irrelevanten Dinge, dann die relevanten. Wer weiß, ob der Adressat diese dann noch liest.

Noch eine Kleinigkeit; es wäre besser, einen persönlichen Ansprechpartner zu nennen, nach dem Komma in der Anrede beginnt der Text mit einem kleinen Buchstaben.

Geht über eine Online-Bewerbung, deswegen ist ein persönlicher Ansprechpartner eher schwer herauszufinden. Aber danke für deine Hilfe! :)

0

Viel zu viele Gedanken und viel zu viel Aufwand für einen 08/15 Minijob als Aushilfe ohne jede Qualifikationsanforderungen.

Der Absatz was du gerade studiert hast und was du studierst, ist viel zu lang und eigentlich auch irrelevant Und das mit den persönlichen Interessen und dem Interesse an dem Unternehmen ist auch unnötig.

Auch unten diese ganze Auflistung von Adjektiven, was du alles für tolle Eigenschaften hast...

Du sagst selbst, es geht um den Job als Kassiererin. Also beschränk dich darauf. Erfahrung ja/nein mit Scannerkassen, überhaupt Einzelhandel oder so? zB mal neben der Schule damals ausgeholfen? nein? Wenn nicht, auch nicht schlimm. Lässt sich in 10 Minuten lernen...

Schreib also einfach "Sehr geehrte Damen und Herren, auf Ihrer Homepage habe ich erfahren, dass sie derzeit Aushilfen auf Minijob-Basis suchen. Neben meinem Master-Studium bin ich (in folgendem Zeitrahmen "hier nennen") flexibel einsetzbar. Den Umgang mit Ihrem Kassensystem werde ich schnell erlernen, da ich eine gute Aufassungsgabe habe und mich schnell in neue Arbeitsprozesse einfinden kann, um auch sonstige Aushilfsarbeiten in Ihrem Geschäft auszuführen; für einen gewissen Grad an Ordnung sowie Sauberkeit im Kassen- und Kundenbereich sorge ich. Auch Ihren Kunden begegne ich freundlich und werde Sie im Rahmen meines Wissens über Tierhaltung gut beraten. Dabei assitiere ich auch gerne dem Fachpersonal und freue mich, immer wieder etwas Neues dazu zu lernen. blablabla fertig.

Super, vielen Dank für die Hilfe! Ich neige leider immer dazu alles tot zu denken, daher fällt es mir bei sowas immer schwer zu entscheiden was (un-)wichtig ist und was ganz und gar nich rein gehört...danke nochmal :)

0

Klingt gut, würde ich so abschicken

Was möchtest Du wissen?