Hilfe bei Bewerbung als Werkzeugmechaniker!

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

An dem Beruf....
....Verarbeitung der verschiedenen Materialeien bereitet mir....
...Erfahrung weiß,....
..und sehe ich als Vorteil in diesen Beruf... [falsch formuliert, ganz weglassen]
"Jedoch zähle ich auch durch meine persönlichen Interessen, die Faszination und den Umgang an beziehungsweise mit der Technik zu meinen stärken"
[Ließ Dir diesen Satz einmal laut vor, streiche ihn dann und formuliere neu, er ist zu kompliziert aufgebaut (Stärken groß schreiben)]
...selbstverständlich (an). ..
....bereit, Sie....

Ich habe bestimmt noch einiges übersehen. Mal sehen, was die Anderen finden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Quecksilberrr
19.06.2011, 14:41

alles klar danke für deine antwort ich werde mir deine verbesserungen sehr zu herzen nehmen:) findes du nicht das ich evetl. zuviel von mir anpreis?

0

vom text her kann es reichen aber was mir stark auffällt, woher hast du dass mit denn komma`s? wie dass da Material, bereitet mir, wie ich durch eigene Erfahrung lernte, viel Spaß usw. Normal reicht ein komma pro satz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Quecksilberrr
19.06.2011, 14:40

Danke für deine schnell antwort ich werds überarbeiten :)

0
Kommentar von Quecksilberrr
19.06.2011, 14:40

Danke für deine schnell antwort ich werds überarbeiten :)

0
Kommentar von Oubyi
19.06.2011, 14:49

In DEM Beispiel ist imho nur das erste Komma zuviel, die beiden anderen sind richtig.

0

Ein paar Anregungen für das Anschreiben findest du vielleicht auch bei www.designlebenslauf.de - die Gestaltung ist Ansichtssache.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?