hilfe bei akne inversa?

5 Antworten

Hi bin auch Ai Patient..habe alles mögliche ausprobiert, aber leider lief es dennoch immer wieder auf Op s raus :-( mittlerweile bin ich im schnitt 2x jährlich im kh... ich habe mim rauchen aufgehört, vitaminkur gemacht, Ernährung umgestellt...leider war nichts von langer Dauer. ich bin bei einem super Koloproktologen-team, und leider bestätigen sie auch dass man Glück braucht dass solche Umstellungen oder Versuche glücken. ich hoffe dass du an nicht einer so extremen Ai leidest

Hallo hatte es schon bei einer anderen Frage geschriebene, aber auch hier, weil jeder ders liest und wenns hilft..dann ist es ein guter Anfang gegen diese "seuche", also was mir von der Uniklinik empfohlen wurde ist Linola sept..die Salbe morgens und abends auf die betroffenen Stellen. Was zur Linderung auch beigetragen hat ist eine Eigenblutbehandlung, pro Behandlungseinheit 10 mal..also 2 mal die Woche.. das gerade entnommene Blut mit einer Ampulle Myristica sebifera mischen und ab in den Hintern damit. Gutes Gelingen und gute Besserung Speedy

Ich habe im akuten Stadium mit Voltaren Gel sehr gute Erfahrungen gemacht. Die Schmerzen sind für eine Zeit fast komplett weg. Manche Betroffene bekommen die Akne Inversa mit einer Ernährungsumstellung gut in den Griff. Das ist allerdings sehr aufwendig, aber wenn es einem hilft und man sich daran hält, gibt es Betroffene, die so gut wie nichts mehr mit Abszessen zu tun hatten. Wenn du noch nähere Fragen hast, melde dich einfach bei mir. Das wird sonst alles zu lang.

LG Schwester_Schnegge von akne-inversa.info

Es ist Tatsache, Voltaren Gel hilft tatsächlich, wie ich selber festgestellt habe.

0

Was möchtest Du wissen?